Die 5 Orte der Cinque Terre und Porto Venere

Die 5 Orte der Cinque Terre und Porto Venere

Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind die Orte, aus denen die Cinque Terre bestehen. Fünf Juwelen, die an der ligurischen Küste liegen. Fünf Orte, die 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

In diesen Teil Liguriens zu reisen bedeutet, den Blick auf terrassenförmige Hügel mit vom Wind gestreichelten Weinbergen zu verlieren, kilometerlangen Trockenmauern zu folgen, die farbenfrohen Wandmalereien in den Bahnhöfen von Vernazza und Riomaggiore zu bewundern, auf der romantischen „Via dell’Amore“ (Weg der Liebe) spazieren zu gehen, ins Meer des Meeresschutzgebietes einzutauchen und das Grün des Nationalparks zu erkunden, den unberührtesten und faszinierendsten Teil der Natur Liguriens zu besuchen.

Von Levanto oder La Spezia, dem „Tor zu den Cinque Terre“, erreichen Sie leicht Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Die beste Art, sich fortzubewegen, neben Radfahren und Wandern, ist zweifelsohne der Regionalzug Levanto-La Spezia, der in 30 Minuten die fünf Orte durchquert. Das Boot hingegen ist eine der romantischsten Arten, sie zu besuchen. Die Hauptanlegestellen sind Levanto, Portovenere, Lerici und La Spezia.

Es gibt so viel zu tun und zu sehen im Cinque Terre National Park, einschließlich Wandern, Surfen, Schnorcheln und Radfahren. Außerdem ist das Ligurische Meer, das die Cinque Terre umspült, Teil des internationalen Walschutzgebiets. Hier können Sie bei Ausflügen auf das Meer Wale beobachten. Übrigens sind in den Cinque Terre, trotz der außergewöhnlichen Schönheit der Landschaft, Strände selten.

Blick auf La Spezia, Ligurien, Italien

Levanto, nördliches Tor zu den Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

Levanto, 13 Kilometer von den Cinque Terre entfernt, ist bekannt für seinen Golf, der die spektakulärsten Wellen der Riviera empfängt, die von Surfern aus der ganzen Welt geschätzt werden. Um den Traum von der perfekten Welle zu jagen, sind vor allem Experten, aber auch Anfänger, denen Levanto zahlreiche Surfschulen widmet, sowie die Möglichkeit, Windsurfing-Ausrüstung zu mieten.

Wenn Sie Tauchen und Wassersport lieben, ist diese Stadt, die den Beginn des Meeresschutzgebietes der Cinque Terre markiert, mit ihren Kieselstränden und Buchten perfekt, um das Meer zu genießen. Der Rad- und Fußgängerweg „Maremonti“ – der von Levanto nach Framura führt – verläuft auf der Trasse der alten Eisenbahn, durch alte beleuchtete Tunnel.

Levanto, Cinque Terre, Ligurien, Italien

Levanto, nördliches Tor zu den Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

1. Monterosso al Mare

Monterosso al Mare ist das größte der fünf Dörfer der Cinque Terre in Ligurien und bietet seinen Besuchern eine perfekte Mischung aus Küstencharme und historischem Flair. Die malerische Altstadt von Monterosso al Mare ist bekannt für ihre engen Gassen, farbenfrohen Häuser und beeindruckenden Kirchen wie San Giovanni Battista. Ein Highlight ist der breite Sandstrand von Monterosso, der zum Sonnenbaden und Schwimmen einlädt.

Der Ort ist berühmt für seine köstlichen Meeresfrüchte und das traditionelle Pesto alla Genovese, das in vielen lokalen Restaurants serviert wird. Monterosso al Mare ist auch ein Paradies für Wanderer, da es Ausgangspunkt für viele der berühmten Wanderwege der Cinque Terre ist. Ein Besuch der historischen Festung Torre Aurora bietet atemberaubende Ausblicke auf die Küste und das Mittelmeer.

Das jährliche Zitronenfest von Monterosso ist ein Muss für Feinschmecker und Kulturliebhaber. Monterosso al Mare ist bequem mit dem Zug zu erreichen, der die Dörfer der Cinque Terre miteinander verbindet. Übernachten kann man in zahlreichen charmanten Hotels und Pensionen, die einen herrlichen Blick auf das Meer bieten. Die idyllische Umgebung und das milde Klima machen Monterosso al Mare zu einem idealen Ziel für einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub in Ligurien.

Monterosso al Mare, Cinque Terre, Ligurien, Italien

Monterosso al Mare, Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

2. Vernazza

Vernazza ist einer der malerischsten Orte der Cinque Terre in Ligurien und zeichnet sich durch seine farbenfrohen Häuser und seine eindrucksvolle Küstenlage aus. Der Ort ist bekannt für seinen natürlichen Hafen, der von steilen Klippen umgeben ist und Schutz vor den Elementen bietet. Die historische Kirche Santa Margherita di Antiochia, direkt am Wasser gelegen, ist ein architektonisches Highlight von Vernazza.

Ein Spaziergang durch die engen, kopfsteingepflasterten Gassen führt zu einer Vielzahl von charmanten Cafés, traditionellen Restaurants und kleinen Geschäften. Vernazza ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen entlang des Sentiero Azzurro, der spektakuläre Ausblicke auf das Mittelmeer und die umliegenden Dörfer bietet.

Der Ort wurde 1997 zusammen mit den Cinque Terre und Porto Venere von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Trotz seiner Popularität hat Vernazza seinen authentischen Charme bewahrt und ist ein Paradebeispiel für die ligurische Küstenkultur. Die Weinberge, die die steilen Hänge um Vernazza bedecken, produzieren einige der besten Weine der Region, darunter den berühmten Sciacchetrà.

Der kleine Strand und die malerische Piazzetta am Hafen sind beliebte Treffpunkte für Einheimische und Besucher. Vernazza ist leicht mit dem Zug zu erreichen und somit ein ideales Ziel für Tagesausflüge und längere Aufenthalte.

Vernazza, Cinque Terre, Ligurien

Herrliche Aussicht auf Vernazza. Es ist eines der fünf berühmten farbenfrohen Dörfer des Nationalparks Cinque Terre in Italien, das auf steilen Klippen zwischen Meer und Land schwebt. Vernazza, Ligurien, Italien.      (Fotos ©  Shutterstock.com)

3. Corniglia

Corniglia ist ein weiteres der fünf malerischen Dörfer der Cinque Terre und zeichnet sich durch seine einzigartige Lage auf einem 100 Meter hohen Felsvorsprung aus. Im Gegensatz zu den anderen Dörfern hat Corniglia keinen direkten Zugang zum Meer, was ihm eine ruhige und abgeschiedene Atmosphäre verleiht. Das Dorf ist über eine lange Treppe, die sogenannte Lardarina mit 382 Stufen, oder über eine schmale Straße erreichbar.

Corniglia besticht durch seine engen Gassen, die farbenfrohen Häuser und die beeindruckende Aussicht auf das Ligurische Meer. Hauptattraktion ist die im gotisch-ligurischen Stil erbaute Kirche San Pietro aus dem 14. Besucher können in Corniglia die traditionelle ligurische Küche mit frischen Meeresfrüchten und dem berühmten Pesto genießen.

Weinliebhaber sollten den lokalen Weißwein Vernaccia di Corniglia probieren, der in den umliegenden Weinbergen angebaut wird. Die Wanderwege von Corniglia zu den Nachbarorten Vernazza und Manarola bieten spektakuläre Ausblicke und sind ein Muss für Wanderfreunde.

Corniglia ist auch Teil des Nationalparks Cinque Terre, ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine natürliche Schönheit und kulturelle Bedeutung bekannt ist. Die Anreise erfolgt am besten mit dem Zug, da die Cinque Terre Bahnlinie alle fünf Dörfer miteinander verbindet und eine bequeme Möglichkeit bietet, die Region zu erkunden.

Corniglia, Cinque Terre, Ligurien, Italien

Corniglia in den Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

4. Manarola

In Manarola sind heute nur noch wenige Reste der Burgbastion erhalten, die in die Mauern integriert sind, die die farbigen Häuser stützen, die auf der Klippe über dem Meer stehen. Von der Piazza del Castello kann man unvergessliche Sonnenuntergänge genießen, wie auch von einem anderen Platz: Piazzetta De André. Auf der Piazza della Chiesa, dem Hauptplatz, befinden sich die wichtigsten Monumente von Manarola: die Kirche San Lorenzo, der Glockenturm, das Oratorium der Disciplinati della SS. Annunziata und das Lazzaretto.

Manarola ist bekannt für seine bunten Häuser, die sich malerisch an die felsigen Klippen schmiegen. Das charmante Fischerdorf bietet atemberaubende Ausblicke auf das Ligurische Meer und ist ein beliebtes Ziel für Touristen, die die Schönheit der italienischen Riviera erleben möchten.

Manarola ist berühmt für seine Weinproduktion, insbesondere für den Sciacchetrà, einen süßen Dessertwein, der in den steilen Weinbergen angebaut wird. Der Küstenwanderweg Via dell’Amore verbindet Manarola mit dem benachbarten Riomaggiore und bietet eine spektakuläre Wanderung entlang der Küste.

Die Kirche San Lorenzo, ein beeindruckendes gotisches Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert, ist eine weitere Sehenswürdigkeit in Manarola. Manarola bietet eine Vielzahl von Restaurants und Cafés, die frische Meeresfrüchte und lokale Spezialitäten servieren. Das Dorf ist ein Paradies für Fotografen und Künstler, die die lebhaften Farben und die natürliche Schönheit der Umgebung einfangen möchten.

Manarola ist autofrei, was zu seiner ruhigen und entspannten Atmosphäre beiträgt und es zu einem idealen Ort für Erholungssuchende macht. Die kleinen Strände und Buchten rund um Manarola laden zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Manarola ist leicht mit dem Zug zu erreichen und somit ein idealer Ausgangspunkt, um die anderen Dörfer der Cinque Terre zu erkunden.

Ein besonderes Highlight in Manarola ist die große Weihnachtskrippe, sie ist eine der größten und eindrucksvollsten Freiluftkrippen der Welt. Jedes Jahr erleuchten über 300 lebensgroße Figuren die terrassenförmig angelegten Weinberge und schaffen eine festliche Atmosphäre. Die spektakuläre Krippenlandschaft von Mario Andreoli zieht zahlreiche Besucher an und ist ein Höhepunkt der Weihnachtszeit in den Cinque Terre.

Manarola, Cinque Terre, Ligurien, Italien

Manarola, Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

5. Riomaggiore

Die letzte Stadt in Richtung La Spezia im Gebiet der Cinque Terre ist Riomaggiore, das im Tal des gleichnamigen Baches liegt. Das bewohnte Gebiet erstreckt sich über zwei Täler, die durch das Schloss der Stadt verbunden sind, von dem noch die Mauern und Türme sichtbar sind. Neben den schönen mittelalterlichen Häusern verfügt der Ort über einen kleinen Strand, der über eine Straße entlang der Steilküste zu erreichen ist, und einen Yachthafen, der Ausgangspunkt für Ausflüge aufs Meer ist.

Sehenswert sind das Schloss von Cerricò, die Kirche San Giovanni Battista und die Wallfahrtskirche Nostra Signora di Montenero, die sich auf dem Hügel über dem Ort befindet und über mehrere Fußwege zu erreichen ist. Die „Via dell’Amore“ (Weg der Liebe) mit Blick auf das Meer ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Er kann in nur 30 Minuten zu Fuß zurückgelegt werden und bietet einen romantischen Spaziergang, den man Hand in Hand erleben kann.

Riomaggiore, Cinque Terre, Ligurien, Italien

Riomaggiore, Cinque Terre, Ligurien, Italien.      (Foto ©  Canva.com)

Porto Venere

Schließlich erreichen wir Porto Venere, ein malerisches Fischerstädtchen am Golf der Dichter, nicht weit von La Spezia und damit von der Toskana entfernt.

Das Städtchen zieht mit seinem Charme zu jeder Jahreszeit Tausende von Touristen an. Porto Venere besitzt keinen Bahnhof. Es ist daher bequem, mit dem Zug nach La Spezia zu fahren und von dort aus den Bus zu nehmen, der Sie in etwa 30 Minuten an Ihr Ziel bringt. Alternativ können Sie auch direkt mit der Fähre von Riomaggiore oder La Spezia anreisen und so den Blick aus einer einzigartigen Perspektive genießen.

Das historische Zentrum von Porto Venere erreicht man durch die Porta del Borgo, das antike Stadttor aus dem 12. Nach dem Eingang beginnt die Via Giovanni Capellini, die Hauptstraße des Ortes. Hier spielt sich das Geschäftsleben der Stadt ab, mit Souvenirläden, Handwerksgeschäften, Restaurants, Bars usw.

Im historischen Zentrum von Porto Venere, kurz bevor man zum Schloss hinaufsteigt, stößt man auf die Kirche San Lorenzo, die 1130 erbaut und im Laufe ihrer Geschichte mehrmals restauriert wurde. Im Inneren der Kirche kann man einige interessante Kunstwerke bewundern, darunter das Gemälde der Weißen Madonna, der Schutzpatronin der Stadt.

Auf einem Felsvorsprung über dem Meer befindet sich die zweite Kirche von Porto Venere: die Kirche San Pietro, die aus zwei Gebäuden besteht, einem im romanischen und einem im gotischen Stil. Sie wurde im 13. Jahrhundert auf den Überresten eines antiken heidnischen Tempels errichtet. Die eher kleine Kirche besteht aus drei Kirchenschiffen. Über einer der beiden Seitenkapellen erhebt sich der Glockenturm.

Wenn man den Hügel hinaufsteigt, erreicht man das Schloss Doria, eine majestätische Festung aus dem 12. bis 14. Jahrhundert, die durch eine mächtige Mauer mit der Stadt verbunden ist. Während der napoleonischen Herrschaft diente die Burg als Gefängnis. Von der Burg aus hat man einen herrlichen Blick auf den Golf der Dichter.

Mit der Fähre kann man auch Palmaria besuchen, eine der drei Inseln, die den Archipel vor Porto Venere bilden. Die Insel ist berühmt für ihre Wanderwege, die Touristen aus aller Welt anziehen. Von der Spitze aus hat man eine herrliche Aussicht. Auf der Insel gibt es 36 Grotten, die bekanntesten sind die Blaue Grotte, die ihren Namen der Farbe des Wassers verdankt, und die Colombi-Grotte, in die man mit Seilen hinabklettern kann.

Cinque Terre und Porto Venere, Ligurien, Italien

Das Fischerdorf Porto Venere in der nähe des  Cinque Terre Nationalparks, La Spezia, Ligurien, Italien.       (Fotos © canadastock / Shutterstock.com)

Levanto

Manarola

Riomaggiore

Vernazza

Monterosso

Corniglia

Porto Venere

La Spezia

Das aktuelle Wetter in La Spezia, Cinque Terre

loader-image
Current WeatherAdditional Data
La Spezia, IT
21:55, 15/06/2024
Überwiegend bewölkt 21°C
Low: 19° High: 22°
Überwiegend bewölkt
Humidity Humidity 81 %
Pressure Pressure 1009 mb
Wind Wind 2 Km/h SSE
Wind Gust Wind Gust 16 Km/h
UV Index UV Index 0
Precipitation Precipitation 0 mm
Clouds Clouds 61%
Rain Chance Rain Chance 0%
Snow Snow 0
Visibility Visibility 10 km
Sunrise Sunrise 05:36
Sunset Sunset 21:05

FAQ: Alles was Sie über die Cinque Terre in der Region Ligurien wissen müssen!

K
L
Was sind die Cinque Terre und was macht sie so besonders?

Die Cinque Terre, ein UNESCO-Weltkulturerbe, bestehen aus fünf malerischen Dörfern: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Die Dörfer liegen an der ligurischen Küste und sind bekannt für ihre dramatischen Klippen, farbenfrohen Häuser und terrassierten Weinberge.

Besucher schätzen die einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit, kulturellem Erbe und authentischer italienischer Lebensart. Die Wanderwege, die die Dörfer miteinander verbinden, bieten atemberaubende Ausblicke und machen die Cinque Terre zu einem Paradies für Naturliebhaber und Fotografen.

K
L
Wie erreicht man die Cinque Terre am besten?

Die Cinque Terre sind am besten mit dem Zug zu erreichen, da die Dörfer weitgehend autofrei sind und nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Es gibt regelmäßige Zugverbindungen von größeren Städten wie Genua, Pisa und La Spezia.

Die Cinque Terre Express Züge verkehren häufig zwischen den Dörfern und bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Region zu erkunden. Alternativ können Besucher auch die Fähren benutzen, die während der Saison die Dörfer vom Wasser aus verbinden und einen spektakulären Blick auf die Küste bieten.

K
L
Welche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten gibt es in den Cinque Terre?

In den Cinque Terre gibt es zahlreiche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die den Besucher begeistern werden. Wanderungen auf dem Sentiero Azzurro, einem berühmten Küstenwanderweg, der spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die Landschaft bietet. Beliebt sind auch Weinverkostungen in lokalen Weinkellern und Besichtigungen der terrassierten Weinberge.

Jedes Dorf hat seine eigenen Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche Santa Margherita di Antiochia in Vernazza oder die farbenfrohe Hafenpromenade in Manarola. Außerdem kann man in den klaren Gewässern schwimmen, schnorcheln oder Kajak fahren.

K
L
Wann ist die beste Reisezeit für die Cinque Terre?

Die beste Reisezeit für die Cinque Terre ist von Frühling bis Herbst, wenn das Wetter angenehm ist und die meisten touristischen Einrichtungen geöffnet sind. Der Frühling (April bis Juni) bietet milde Temperaturen und blühende Landschaften, während der Herbst (September bis Oktober) warme Tage und weniger Touristen bietet.

Der Sommer ist die Hauptsaison, ideal für Strandbesuche und Wassersport, aber die Dörfer können überfüllt sein. Im Winter ist es ruhiger und die Preise sind niedriger, aber einige Restaurants und Hotels sind geschlossen.

K
L
Welche kulinarischen Spezialitäten sollte ich in den Cinque Terre probieren?

Die Cinque Terre sind für ihre köstliche ligurische Küche bekannt, in der frische Meeresfrüchte und regionale Zutaten im Mittelpunkt stehen. Besucher sollten unbedingt die Focaccia di Recco und die Farinata, einen herzhaften Kichererbsenpfannkuchen, probieren.

Pesto alla Genovese, hergestellt aus frischem Basilikum, Pinienkernen und Parmesan, ist ein weiteres Muss und passt perfekt zu den Nudeln "Trofie" oder "Trenette".

Lokale Weine wie der weiße Cinque Terre DOC und der süße Sciacchetrà sind ideale Begleiter. Für ein authentisches Erlebnis sollten Besucher auch frische Fischgerichte und Meeresfrüchte in den lokalen Trattorien probieren.

Bildergalerie: Cinque Terre, Porto Venere und Umgebung, Ligurien

(Fotos © Canva.com) 

Unterkünfte Cinque Terre

Die Unterkünfte in den Cinque Terre bieten eine große Auswahl an charmanten Bed & Breakfasts, gemütlichen Ferienwohnungen und eleganten Boutique-Hotels, die den einzigartigen Charakter und die atemberaubenden Ausblicke dieser malerischen Küstenregion widerspiegeln.

Karte Sehenswürdigkeiten Ligurien

Portofino

Portofino ist ein malerisches Fischerdorf an der italienischen Riviera, bekannt für seinen pittoresken Hafen und die bunten Häuser, die sich an die steile Küste schmiegen. Als exklusives Urlaubsziel zieht es Besucher aus aller Welt an, die seine luxuriösen Boutiquen, erstklassigen Restaurants und die atemberaubende Schönheit der umliegenden Landschaft genießen möchten.

Abtei San Fruttuoso

Die Abtei San Fruttuoso liegt versteckt in einer malerischen Bucht zwischen Camogli und Portofino und ist ein historisches Juwel der italienischen Riviera, reich an Geschichte und umgeben von der atemberaubenden Schönheit der ligurischen Natur. Dieser abgelegene Ort, der nur mit dem Boot oder zu Fuß erreichbar ist, beherbergt die berühmte Unterwasserstatue des Cristo degli Abissi und erzählt Geschichten von Mönchen, Piraten und Adelsfamilien.

Sanremo

Sanremo liegt an der Nordwestküste Italiens und ist berühmt für sein mildes Klima, seine prächtigen Gärten und als Austragungsort des jährlichen italienischen Musikfestivals Festival di Sanremo. Die charmante Stadt an der Riviera dei Fiori verzaubert ihre Besucher mit eleganter Architektur, luxuriösen Casinos und malerischen Stränden, die sie zu einem beliebten Urlaubsziel machen.

Aquarium Genua

Im Herzen des alten Hafens von Genua gelegen, ist das Aquarium Genua eines der größten und technologisch fortschrittlichsten Aquarien Europas und bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, eine faszinierende Unterwasserwelt zu entdecken. Mit mehr als 70 Becken, die Hunderte von Arten aus allen Weltmeeren beherbergen, bietet das Aquarium eine einzigartige Gelegenheit, die Vielfalt und Schönheit des Meereslebens hautnah zu erleben.

Altstadt Genua

Die Altstadt von Genua, bekannt als eines der größten historischen Zentren Europas, ist ein Labyrinth aus verwinkelten Gassen und Plätzen, die eine reiche Geschichte und faszinierende Architektur offenbaren. Hier, wo die Vergangenheit auf Schritt und Tritt spürbar ist, findet der Besucher eine beeindruckende Mischung aus mittelalterlichen Gebäuden, prächtigen Palästen und lebhaften Märkten, die das Herz und die Seele dieser alten Hafenstadt in Ligurien bilden.

Cinque Terre

Die Cinque Terre, ein malerischer Küstenstreifen an der Riviera di Levante in Ligurien, Italien, besteht aus fünf bezaubernden Dörfern, die für ihre leuchtenden Farben, steilen Terrassenfelder und atemberaubenden Meerblicke bekannt sind. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe zieht Besucher aus der ganzen Welt an, die die einzigartige Kombination aus natürlicher Schönheit, reicher Geschichte und traditioneller italienischer Kultur erleben möchten.

Porto Venere

Porto Venere liegt an der malerischen ligurischen Küste Italiens und besticht durch atemberaubende Landschaften, historische Architektur und farbenfrohe Häuser, die malerisch am kristallklaren Wasser des Golfo dei Poeti (Golf der Dichter) liegen. Diese bezaubernde Stadt, die oft als Geheimtipp für Liebhaber der italienischen Riviera bezeichnet wird, bietet nicht nur eine reiche Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht, sondern auch einzigartige Naturwunder wie die berühmten Cinque Terre, die nur einen Steinwurf entfernt liegen.

Borgio Verezzi

Borgio Verezzi, ein strahlendes Juwel an der italienischen Riviera, verzaubert seine Besucher mit einer einzigartigen Mischung aus atemberaubendem Meerblick, historischen Gebäuden aus rosa Stein und lebendiger Kultur, gekrönt von einem renommierten Theaterfestival, das die Sommernächte unter dem Sternenhimmel erstrahlen lässt.

Insel Palmaria

Die Insel Palmaria in Ligurien verzaubert Besucher mit ihrer unberührten Natur, historischen Stätten und malerischen Stränden, die ein unvergessliches Erlebnis abseits des Massentourismus bieten.

Alassio

Eingebettet in die atemberaubende Kulisse der ligurischen Riviera verzaubert Alassio seine Besucher mit goldenen Sandstränden, historischem Charme und einer lebhaften Gastronomieszene, die das Beste der italienischen Küste vereint.

Top 14 Sehenswürdigkeiten in La Spezia

La Spezia, eine charmante Küstenstadt in Ligurien, besticht durch ihre reiche maritime Geschichte, malerische Landschaften und ihre Rolle als Tor zu den weltberühmten Cinque Terre.

Mehr zum Thema „Ligurien“

Alassio, Herz der italienischen Riviera

Alassio, Herz der italienischen Riviera

Alassio entdecken: Zwischen Sandstränden und ligurischer Leichtigkeit Im Herzen der ligurischen Riviera gelegen, umarmt die charmante Stadt Alassio ihre Besucher mit einer perfekten Mischung aus natürlicher Schönheit, historischem Charme und...

Abtei San Fruttuoso und der Cristo dei Abissi

Abtei San Fruttuoso und der Cristo dei Abissi

Die Abtei San Fruttuoso ist ein verstecktes Juwel an der italienischen Riviera in Ligurien, eingebettet in die üppige Landschaft zwischen Camogli und Portofino, im Herzen des Naturparks von Portofino. Diese historische Stätte, die sowohl vom Meer...

Portofino, Eleganz und malerische Schönheit

Portofino, Eleganz und malerische Schönheit

Stellen Sie sich vor, Sie flanieren an der malerischen Küste Italiens, umgeben von atemberaubender Schönheit und zeitloser Eleganz. Genau das erwartet Sie in Portofino, einem kleinen Juwel an der ligurischen Küste. Von den pastellfarbenen Häusern...

Die Blumenstadt Sanremo

Die Blumenstadt Sanremo

Sanremo erleben: Ein Reiseführer durch die Perle Liguriens. Sanremo, die Stadt im Herzen der italienischen Riviera (Riviera Ligure) und der Blumenriviera (Riviera dei Fiori), ist ein faszinierendes Reiseziel mit einer einzigartigen Mischung aus...

Aquarium Genua – das Größte in Europa

Aquarium Genua – das Größte in Europa

Das Aquarium von Genua in der Region Ligurien wurde 1992 anlässlich der Internationalen Ausstellung Genua '92 - Kulumbus '92 eröffnet, einer Initiative zur Feier des 500-jährigen Jubiläums der Entdeckung Amerikas. Das Design des Aquariums ist das...

Die 5 Orte der Cinque Terre und Porto Venere

Die 5 Orte der Cinque Terre und Porto Venere

Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind die Orte, aus denen die Cinque Terre bestehen. Fünf Juwelen, die an der ligurischen Küste liegen. Fünf Orte, die 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. In diesen Teil...

Genua, die historische Altstadt

Genua, die historische Altstadt

Genua, die Stadt in der italienischen Urlaubsregion Ligurien, eingebettet zwischen Bergen und Meer, ist ein Knotenpunkt verschiedener Völker und Kulturen, voller Kontraste und Besonderheiten. Obwohl Genua vor allem für sein Aquarium bekannt ist,...

Hotels Ligurien

Die Hotels in Ligurien bieten ihren Gästen eine exquisite Mischung aus traditioneller italienischer Gastfreundschaft, atemberaubenden Ausblicken auf die malerische ligurische Küste und Zugang zu einer Welt voller kulinarischer Köstlichkeiten, historischer Schätze und unberührter Natur.

 

Ferienwohnungen Ligurien

Ferienwohnungen in Ligurien sind der ideale Ausgangspunkt, um die atemberaubende Küstenlandschaft, die malerischen Dörfer und die reiche kulinarische Tradition dieser bezaubernden Region Italiens zu erkunden und dabei Komfort, Unabhängigkeit und einen unvergleichlichen Blick auf das glitzernde Mittelmeer zu genießen.

Top Unterkünfte Italien

Italiens Hotels bieten eine unvergleichliche Mischung aus historischem Charme, modernem Luxus und erstklassigem Service, eingebettet in die atemberaubendsten Landschaften des Landes, von malerischen Küstenorten bis hin zu pulsierenden historischen Stadtzentren.

Neueste Artikel Italien.blog

Bellagio, die Perle des Comer Sees

Bellagio, die Perle des Comer Sees

Am Comer See, der für seine spektakuläre Schönheit und seine charmanten Dörfer bekannt ist, liegt ein Ort, der oft als die Perle der Region bezeichnet wird: Bellagio. Das malerische Dorf liegt auf einer Landzunge, wo sich die beiden südlichen Arme...

Die Piazza del Popolo: Ein Herzstück Roms

Die Piazza del Popolo: Ein Herzstück Roms

Die Piazza del Popolo, einer der berühmtesten Plätze Roms, liegt im Herzen der Ewigen Stadt. Er ist ein eindrucksvolles Beispiel für die barocke Architektur und Stadtplanung des 19. Jahrhunderts. Der Platz, dessen Name "Platz des Volkes" bedeutet,...

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte & 'Texte © Italien.blog / Fotos & Videos © Canva.com / envato elements / fotolia.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Booking.com / Italien.blog

Hotels in Italien

Italiens Hotels bieten eine unvergleichliche Mischung aus historischem Charme, modernem Luxus und erstklassigem Service, eingebettet in die atemberaubendsten Landschaften des Landes, von malerischen Küstenorten bis hin zu pulsierenden historischen Stadtzentren.

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!