Cortina d’Ampezzo, Königin der Dolomiten

Cortina d’Ampezzo, Königin der Dolomiten
Lesedauer: 6 Minuten

Cortina d’Ampezzo, oft als „Königin der Dolomiten“ bezeichnet, ist ein beliebtes Reiseziel im Herzen der italienischen Alpen. Diese malerische Stadt bietet nicht nur eine atemberaubende Naturkulisse, sondern auch eine reiche Geschichte und Kultur, die jedes Jahr Tausende von Besuchern anzieht. In diesem Artikel tauchen wir tief in das ein, was Cortina d’Ampezzo so besonders macht und warum es ein Muss für jeden Reisenden ist.

Cortina d’Ampezzo, im Herzen der Dolomiten des Veneto gelegen, kann auf eine reiche und vielfältige Geschichte zurückblicken, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. Archäologische Funde belegen, dass das Gebiet bereits in der Steinzeit besiedelt war. Im Mittelalter gehörte Cortina zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und später zur Republik Venedig.

Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt nach dem Wiener Kongress Teil des österreichischen Kaiserreichs und entwickelte sich zu einem beliebten Reiseziel der europäischen Elite. 1915 wurde Cortina d’Ampezzo als Folge des Ersten Weltkriegs von Italien annektiert.

Nach dem Krieg erlebte die Stadt einen touristischen Aufschwung und war 1956 Austragungsort der Olympischen Winterspiele, was ihr internationales Ansehen weiter stärkte. Diese geschichtliche Entwicklung hat Cortina d’Ampezzo zu einem kulturell reichen und international bekannten Urlaubsziel gemacht.

Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Die atemberaubende Landschaft von Cortina d’Ampezzo

Eingebettet in die majestätischen Dolomiten bietet Cortina d’Ampezzo einige der spektakulärsten Landschaften der Welt. Die Stadt liegt im Ampezzo-Tal und ist von beeindruckenden Gipfeln umgeben, darunter die berühmten Tofane, im Deutschen auch Tofana genannt, der Cristallo und die Sorapiss-Gruppe. Diese Berge sind nicht nur ein Paradies für Wanderer und Kletterer, sondern bieten auch einige der besten Skigebiete Europas.

Die Tofane sind eine beeindruckende Berggruppe in den Dolomiten, die sich westlich von Cortina d’Ampezzo erstreckt. Sie bestehen aus drei Hauptgipfeln: Tofana di Mezzo, Tofana di Dentro und Tofana di Rozes, von denen jeder eine Höhe von über 3.000 Metern erreicht.

Die Tofane sind bekannt für ihre markanten, schroffen Felswände und die atemberaubende Aussicht, die sie bieten. Im Winter sind sie ein beliebtes Ziel für Skifahrer, im Sommer ziehen sie viele Wanderer und Kletterer an. Die Region bietet eine Vielzahl von gut markierten Wanderwegen und Klettersteigen, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Bergsteiger geeignet sind. Die Tofane sind das Wahrzeichen der Dolomiten und bieten ein unvergessliches Naturerlebnis.

Die Dolomiten, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden, sind bekannt für ihre einzigartigen Felsformationen und ihre faszinierende Geologie. Besonders beeindruckend sind die wechselnden Farben der Berge im Laufe des Tages, von zartem Rosa bei Sonnenaufgang bis zu tiefem Rot bei Sonnenuntergang.

Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Wintersport in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo ist ein Mekka für Wintersportfans. Mit über 120 km präparierten Pisten und modernsten Aufstiegsanlagen bietet das Skigebiet alles, was das Herz begehrt. Die Stadt war Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1956 und wird 2026 wieder Gastgeber der Olympischen Winterspiele sein. Dies unterstreicht die Bedeutung und Qualität des Skigebietes.

Die Ski-Piste Tofana in Cortina d’Ampezzo ist eine der renommiertesten und herausforderndsten Abfahrtsstrecken im internationalen Ski-Weltcup. Bekannt als „Tofana Schuss“, verläuft die Piste von den hohen Hängen des Tofana-Massivs hinab ins Tal und erstreckt sich über etwa 2,5 Kilometer. Mit einem Startpunkt auf 2.325 Metern Höhe und einem Ziel auf 1.230 Metern fordert die Strecke sowohl technische Finesse als auch mutige Fahrmanöver.

Die Tofana-Piste ist berüchtigt für ihre steilen Abschnitte, schnellen Kurven und die abwechslungsreiche Topografie, die selbst die erfahrensten Skifahrerinnen vor große Herausforderungen stellt. Jährlich zieht sie die Elite des alpinen Skisports an und ist ein Highlight im FIS Ski-Weltcupkalender. Neben dem sportlichen Anspruch bietet die Tofana-Piste auch spektakuläre Ausblicke auf die majestätischen Dolomiten, was den Wettkampf zu einem unvergesslichen Erlebnis für Athleten und Zuschauer gleichermaßen macht.

Abseits der Pisten gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Langlaufen, Snowboarden und Schneeschuhwandern. Die Winterlandschaft von Cortina d’Ampezzo ist ideal für alle, die Natur pur erleben möchten.

Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Die Olympischen Winterspiel 2026 in Cortina d’Ampezzo

Ein mit Spannung erwartetes Ereignis sind die Olympischen Winterspiele 2026, die in Cortina d’Ampezzo und Mailand stattfinden werden. Mit diesen Spielen kehren die Olympischen Winterspiele nach Italien zurück, nachdem sie zuletzt 2006 in Turin ausgetragen wurden.

Cortina d’Ampezzo wird dabei eine Schlüsselrolle spielen und zahlreiche alpine Ski- und Eissportveranstaltungen ausrichten. Die Region bereitet sich intensiv auf die Spiele vor, um eine perfekte Kulisse und modernste Anlagen zu bieten. Athletinnen und Athleten aus aller Welt werden in Cortina d’Ampezzo um Medaillen kämpfen und dabei die atemberaubende Schönheit der Dolomiten genießen.

Die Spiele versprechen nicht nur sportliche Höchstleistungen, sondern auch ein Fest der Kultur und der Gastfreundschaft zu werden. Mit modernisierten Sportstätten und nachhaltigen Konzepten setzt Italien neue Maßstäbe für die Ausrichtung von Großveranstaltungen. Die lokale Wirtschaft erhofft sich durch die Spiele einen deutlichen Aufschwung und langfristige Vorteile.

Besucher und Zuschauer können sich auf ein unvergessliches Erlebnis mit spektakulären Wettkämpfen und beeindruckenden Eröffnungs- und Schlussfeiern freuen. Cortina d’Ampezzo und Mailand bereiten sich darauf vor, die Welt willkommen zu heißen und ein herausragendes Kapitel in der Geschichte der Olympischen Winterspiele zu schreiben.

Tofane, Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Tofane, Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Sommersport, Freiluftaktivitäten und Events

Auch im Sommer hat Cortina d’Ampezzo einiges zu bieten. Die Region ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen und Mountainbikestrecken ermöglicht es, die atemberaubende Landschaft zu erkunden und die frische Bergluft zu genießen. Beliebte Wanderziele sind der Naturpark Fanes-Sennes-Prags und der Parco Naturale delle Dolomiti d’Ampezzo.

Rund um Cortina d’Ampezzo locken zahlreiche berühmte Seen und Berggipfel Wanderer aus aller Welt an. Der malerische Lago di Sorapiss mit seinem türkisblauen Wasser und der dramatischen Bergkulisse ist eines der beliebtesten Wanderziele der Region. Der See liegt auf einer Höhe von 1.925 Metern und ist über einen reizvollen Wanderweg mit spektakulären Ausblicken erreichbar.

Ein weiteres Highlight ist der Lago di Misurina, der größte natürliche See der Dolomiten, umgeben von imposanten Gipfeln wie den Drei Zinnen, den Cadini di Misurina und dem Monte Cristallo, die zahlreiche Wanderwege und Kletterrouten für Anfänger und Fortgeschrittene bieten. Auch die imposanten Gipfel der Tofane-Gruppe, darunter die Tofana di Mezzo, Tofana di Dentro und Tofana di Rozes, sind beliebte Ziele mit atemberaubenden Panoramen und anspruchsvollen Aufstiegen. Diese Naturschönheiten rund um Cortina d’Ampezzo machen die Region zu einem Paradies für Outdoor- und Naturliebhaber.

Für Kletterbegeisterte gibt es zahlreiche Klettersteige und Kletterrouten von einfach bis extrem anspruchsvoll. Das kristallklare Wasser der umliegenden Seen und Flüsse bietet zudem ideale Bedingungen für Wassersportarten wie Rafting und Kajakfahren.

Tofane, Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Tofane, Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Das Bergmassiv Croda da Lago in den Ampezzaner Dolomiten

Die Croda da Lago bildet zusammen mit dem majestätischen Monte Pelmo die Zone 1 des UNESCO-Welterbes Dolomiten. Diese beeindruckende Bergkette befindet sich in den Ampezzaner Dolomiten zwischen den bezaubernden Städten Cortina d’Ampezzo und San Vito di Cadore in der Provinz Belluno. Die Croda da Lago ist ein imposantes Bergmassiv mit mehreren zerklüfteten Gipfeln, die sich in zwei Untergruppen aufteilen. Am Fuße des Massivs liegt der malerische Fedèra See und die Croda da Lago – Gianni Palmieri Hütte, ein beliebtes Ziel für Wanderer.

Mit einer Höhe von 2.701 Metern bildet die Croda da Lago zusammen mit dem Becco del Mezzodì, dem Lastoi de Formin und dem Rocchette eine eindrucksvolle Kulisse, die das Ampezzaner Becken nach Süden hin abschließt. Umgeben von wichtigen Pässen wie dem Passo Giau und dem Falzarego im Norden, dem Valle Codalunga im Westen und dem Val Fiorentina im Süden, ist dieses Gebiet ein Paradies für Natur- und Bergliebhaber.

Die beiden Untergruppen des Massivs umfassen die Gipfel der Croda da Lago Gruppe wie den Ambrizzola (2.715 m), den Monte Formin und den Becco di Mezzodì sowie die Rocchette di Prendera und den Monte Cernera mit dem Torre Dusso und der Cima Losciesuoi.

Am Fuße der Ostwand der Croda da Lago liegt der Fedèra-See, auch Lago da Lago genannt. Der Name des Sees leitet sich von „fèda“ (Schaf) ab, was an die historischen Weiden in der Umgebung erinnert. Neben dem See liegt die beliebte Croda da Lago – Gianni Palmieri Hütte, ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Klettertouren.

Croda da Lago und Pizzo del Becco, Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Croda da Lago und Pizzo del Becco, Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien 

Die Croda da Lago erreicht man am besten über eine malerische Wanderung von Ponte di Rucurto über den Passo Giau oder über eine längere Route von der Forcella Giau über die Alpe di Mondeval. Im Sommer sind die Hänge der Croda da Lago ein beliebtes Ziel für Wanderungen, die oft in der Croda da Lago – Gianni Palmieri Hütte enden, einer wichtigen Etappe auf dem Höhenweg Nr. 1, zu der mehrere Ausgangspunkte führen.

Darunter die Routen vom Campo di Sotto, von der Peziè de Parù nach Pocol, vom Ajal See und von der Città di Fiume Hütte. Das Gebiet ist auch bei Bergsteigern wegen seiner zahlreichen Kletterrouten beliebt, vor allem am Croda da Lago und am Becco del Mezzodì.

Eine der bekanntesten Wanderungen in der Region ist der Giro della Croda da Lago, eine sechsstündige Wanderung, die wegen ihrer ökologischen Vielfalt und der atemberaubenden Landschaft geschätzt wird. Die relativ einfache Route beginnt in Ponte di Rucurto und führt über den Weg 434 zum kleinen Cason de Formin.

Weiter geht es durch das Val de Formin bis zum gleichnamigen Sattel auf dem Weg Nr. 435. Von hier aus erreicht man, nach links abbiegend, die Forcella Ambrizzola und schließlich, auf dem Weg Nr. 434 abwärts, die Croda da Lago Hütte mit dem idyllischen Fedèra See. Der Rückweg führt am Nordrand des Croda da Lago Massivs entlang zurück zum Cason de Formin, wo die Wanderung ihren Ausgangspunkt erreicht.

Lago di Fedèra, Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Lago di Fedèra, Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Kulturelle und Kulinarische Höhepunkte und Veranstaltungen

Cortina d’Ampezzo ist nicht nur ein Paradies für Naturliebhaber, sondern auch ein Kulturzentrum. Die Stadt beherbergt zahlreiche Museen und Kunstgalerien, darunter das Museo d’Arte Moderna Mario Rimoldi mit einer beeindruckenden Sammlung moderner Kunst. Sehenswert sind auch die Chiesa della Difesa und die Chiesa di San Francesco, die einen Einblick in die religiöse und architektonische Geschichte der Region geben.

Jedes Jahr finden in Cortina d’Ampezzo zahlreiche Veranstaltungen und Festivals statt, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Das berühmte Cortina Fashion Weekend und der Audi FIS Ski World Cup sind nur zwei der vielen Highlights, die die Stadt zu bieten hat.

Ein Besuch in Cortina d’Ampezzo wäre nicht vollständig, ohne die lokale Küche zu probieren. Die gastronomische Szene der Stadt ist geprägt von einer Mischung aus traditionellen Tiroler Gerichten und italienischer Raffinesse. Spezialitäten wie Speck, Polenta und Schlutzkrapfen sind nur einige der vielen kulinarischen Köstlichkeiten, die den Besucher erwarten.

Die zahlreichen Restaurants und Berghütten bieten nicht nur gutes Essen, sondern auch atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Ein kulinarisches Highlight ist das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Ristorante Tivoli, das für seine exquisite Küche bekannt ist.

Cortina d’Ampezzo ist eine Destination, die alle Sinne anspricht. Die Kombination aus atemberaubender Natur, vielfältigen Sportmöglichkeiten, kulturellen Highlights und kulinarischen Genüssen macht die Stadt zu einem einzigartigen Ort, der in Erinnerung bleibt. Ob im Winter auf den Skipisten oder im Sommer auf den Wanderwegen – Cortina d’Ampezzo hat für jeden etwas zu bieten und ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Regata Storica auf dem Canal Grande, Venedig, Venetien, Italien  (Fotos © Canva.com)

FAQ: Alles was Sie über Cortina d’Ampezzo in Venetien wissen müssen!

K
L

Wann ist die beste Reisezeit für Cortina d'Ampezzo?

Die beste Reisezeit für Cortina d'Ampezzo hängt von den geplanten Aktivitäten ab. Für Wintersportler sind die Monate Dezember bis März ideal, wenn die Skigebiete voll in Betrieb sind und die Schneeverhältnisse optimal sind.

Im Sommer, von Juni bis September, sind die Temperaturen zum Wandern, Klettern und Mountainbiken angenehm und die Berglandschaft steht in voller Blüte. Auch der Herbst von September bis November ist eine schöne Zeit, um die Farbenpracht der Natur zu erleben und die ruhigere Atmosphäre zu genießen.

K
L

Welche kulturellen Sehenswürdigkeiten hat Cortina d'Ampezzo zu bieten?

Cortina d'Ampezzo bietet ein reiches kulturelles Angebot. Ein Besuch des Museo d'Arte Moderna Mario Rimoldi lohnt sich, um die beeindruckende Sammlung moderner Kunstwerke zu entdecken. Die Chiesa della Difesa und die Chiesa di San Francesco sind historische Kirchen, die einen Einblick in die religiöse und architektonische Geschichte der Region geben. Außerdem finden in Cortina regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und Feste statt, die den Besuchern die Möglichkeit bieten, die lokale Kultur und Traditionen kennen zu lernen.

K
L

Wie erreicht man Cortina d'Ampezzo?

Cortina d'Ampezzo ist leicht zu erreichen, obwohl es in einer abgelegenen Bergregion liegt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig Marco Polo und Treviso, beide etwa zwei Autostunden entfernt.

Von den Flughäfen gibt es regelmäßige Shuttle- und Busverbindungen nach Cortina. Alternativ kann man mit dem Zug nach Calalzo di Cadore fahren und von dort mit dem Bus nach Cortina. Wer mit dem Auto anreist, kann die landschaftlich reizvolle Strecke durch die Dolomiten genießen.

K
L

Was können Familien in Cortina d'Ampezzo unternehmen?

Cortina d'Ampezzo bietet zahlreiche Aktivitäten für Familien. Im Winter können Familien gemeinsam Skifahren, Snowboarden oder mit dem Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft fahren.

Im Sommer gibt es kinderfreundliche Wanderwege, Abenteuerparks und den Lago di Misurina, der sich hervorragend für Picknicks und Bootsausflüge eignet. Außerdem gibt es in der Region mehrere Naturparks, in denen Kinder die einheimische Flora und Fauna entdecken können.

K
L

Welche lokalen Spezialitäten kann man in Cortina d'Ampezzo probieren?

Die lokale Küche von Cortina d'Ampezzo ist eine köstliche Mischung aus Tiroler und italienischen Einflüssen. Besucher sollten unbedingt den Speck und die verschiedenen Wildgerichte probieren, die typisch für die Region sind.

Polenta, ein traditionelles Maisgericht, und Schlutzkrapfen, gefüllte Teigtaschen, sind ebenfalls beliebte Spezialitäten. Als krönender Abschluss darf der heimische Apfelstrudel nicht fehlen.

Viele Restaurants und Berghütten in Cortina bieten diese und andere traditionelle Gerichte an, oft mit einem atemberaubenden Blick auf die Dolomiten.

Das aktuelle Wetter in Cortina d’Ampezzo, Italien!

loader-image
Current WeatherAdditional Data
Cortina d’Ampezzo, IT
20:57, 21/07/2024
Leichter Regen 17°C
Low: 17° High: 18°
Leichter Regen
Humidity Humidity: 89 %
Pressure Pressure: 1014 mb
Wind Wind: 3 Km/h WNW
Wind Gust Wind Gust: 4 Km/h
UV Index UV Index: 0
Precipitation Precipitation: 0.48 mm
Clouds Clouds: 94%
Rain Chance Rain Chance: 0%
Snow Snow: 0
Visibility Visibility: 10 km
Sunrise Sunrise: 05:39
Sunset Sunset: 20:55

Die besten Unterkünfte in Cortina d’Ampezzo, Italien

Steckbrief Stadt Cortina d’Ampezzo, Venetien, Italien!

KategorieInformationen
Region und ProvinzVenetien, Provinz Belluno
EinwohnerzahlCa. 5.800
Höhe über Meeresspiegel1.224 Meter
Klima und WetterAlpines Klima, kalte Winter, milde Sommer
Wichtige SehenswürdigkeitenTofana di Rozes, Cristallo, Faloria, Olympia-Stadion, Museo d’Arte Moderna Mario Rimoldi
Historische PersönlichkeitenLino Lacedelli (Bergsteiger), Eugenio Monti (Bobfahrer)
Kulinarische SpezialitätenCasunziei (gefüllte Teigtaschen), Polenta, Speck
Kurze Geschichte der StadtCortina d’Ampezzo war ursprünglich Teil des Habsburgerreichs, wurde nach dem Ersten Weltkrieg Teil Italiens und ist heute ein bekannter Wintersportort.
Nahe SeenMisurinasee, Sorapissee
Nahe BergeTofana, Cristallo, Faloria, Cinque Torri
Nahe FlüsseBoite
AutobahnenA27 (Venedig-Belluno, nächste größere Autobahn)
Nahe FlughäfenFlughafen Venedig Marco Polo (ca. 160 km), Flughafen Treviso (ca. 130 km)
Nahe BahnhöfeBahnhof Calalzo-Pieve di Cadore-Cortina (ca. 35 km entfernt)
Lago di Misurina, Cortina d'Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien

Lago di Misurina, Cortina d’Ampezzo, Belluno, Venetien, Italien  (Fotos © Canva.com)

7

Weitere Artikel zum Thema

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten, Öffnungszeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte & Texte ©  Italien.blog by thora.consulting / Fotos & Videos © Canva.com / envato elements / fotolia.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Booking.com / Italien.blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!