Die einzigartige Kathedrale von Monreale

Die einzigartige Kathedrale von Monreale

Die Kathedrale von Monreale, etwa 15 Kilometer von der sizilianischen Hauptstadt Palermo entfernt, ist ein Meisterwerk normannischer Architektur und eines der schönsten Beispiele christlicher Baukunst im Mittelmeerraum. Sie ist ein Zeugnis der kulturellen Synthese, die im 12. Jahrhundert auf Sizilien stattfand, und vereint Elemente der normannischen, arabischen und byzantinischen Kunst zu einem harmonischen Ganzen. Dieser Blog-Artikel nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte, die Architektur und die beeindruckenden Mosaiken dieser außergewöhnlichen Kathedrale.

 

Kathedrale von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien

Kathedrale von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien   (foto © Shutterstock.com) 

Die Geschichte des Duomo di Monreale

Die Kathedrale Santa Maria Nuova von Monreale wurde zwischen 1174 und 1189 im Auftrag von Wilhelm II. von Sizilien, bekannt als Wilhelm der Gute, erbaut. Der Bau sollte nicht nur ein religiöses Zentrum schaffen, sondern auch die Macht und den Reichtum des normannischen Königreichs Sizilien demonstrieren. Die Wahl des Standorts Monreale gegenüber der Konkurrenzstadt Palermo hatte auch symbolische Bedeutung. Sie unterstrich die göttliche Legitimation der normannischen Herrschaft über die Insel.

Kathedrale von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien

Die Kathedrale Santa Maria Nuova di Monreale in der Stadt Monreale bei Palermo, Sizilien, Italien .    (foto © Shutterstock.com) 

Die Architektur der Cattedrale si Santa Maria Nuova, Duomo di Monreale

Die Kathedrale von Monreale ist ein eindrucksvolles Beispiel normannischer Architektur, die durch romanische und byzantinische Einflüsse bereichert wurde. Die Fassade mit ihren Bögen und Säulen, die an die islamische Kunst erinnern, zeugt von der kulturellen Verschmelzung, die für Sizilien zu jener Zeit typisch war. Das Innere der Kathedrale wird von massiven Säulen und spitzbogigen Arkaden dominiert, die ein großes Mittelschiff und zwei Seitenschiffe umschließen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Decke, deren hölzerner Dachstuhl im Mittelschiff mit kunstvollen Schnitzereien verziert ist.

Einer der weiteren Höhepunkte der Kathedrale von Monreale sind zweifellos die byzantinischen Mosaiken, die fast den gesamten Innenraum – eine Fläche von etwa 6.340 Quadratmetern – bedecken. Die Mosaiken stellen Szenen aus dem Alten und Neuen Testament dar und gehören zu den umfangreichsten und am besten erhaltenen Beispielen ihrer Art in der christlichen Welt. Das eindrucksvollste unter ihnen ist das Mosaik des Christus Pantokrator in der Apsis, das Jesus Christus als den Allmächtigen darstellt, umgeben von Engeln, Heiligen und Evangelisten. Die Liebe zum Detail und die Lebendigkeit der Farben dieses Mosaiks sind atemberaubend und zeugen von der hohen Kunstfertigkeit der byzantinischen Mosaizisten, die an seiner Herstellung beteiligt waren.

Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Capo Gallo, Mondello, Palermo, Sizilien, Italien

Im Inneren der Kathedrale von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien.    (foto © Shutterstock.com) 

Der Kreuzgang des Klosters von Monreale

Eine weitere Besonderheit der Kathedrale von Monreale ist der Kreuzgang, der zum angrenzenden Kloster gehört. Der Kreuzgang ist ein Meisterwerk der romanischen Kunst und berühmt für seine 228 kunstvoll geschnitzten Säulenkapitelle, die biblische Szenen, das Alltagsleben und mythologische Motive darstellen. Jedes Kapitell ist einzigartig und erzählt seine eigene Geschichte, was den Kreuzgang zu einem faszinierenden Ort für Besucher macht, die die Vielfalt und Tiefe der mittelalterlichen Kunst erkunden möchten.

Das Kloster von Monreale, das an die berühmte Kathedrale von Monreale angrenzt, ist ein herausragendes Beispiel normannischer Architektur und mittelalterlicher Kunst in Sizilien. Das Kloster, das angesichts der Pracht der benachbarten Kathedrale oft übersehen wird, beherbergt jedoch einen der bemerkenswertesten Schätze des Komplexes: einen wunderschönen Kreuzgang. Der Kreuzgang des Klosters von Monreale ist berühmt für seine kunstvoll geschnitzten Säulen und Kapitelle, die eine Vielzahl von Motiven darstellen, von biblischen Geschichten bis hin zu Alltagsszenen aus dem 12.

Die Säulenreihen umschließen einen ruhigen Innenhof, der den Mönchen einst als Ort der Meditation und des stillen Gebets diente. Jede der 228 Säulen ist einzigartig und macht den Kreuzgang zu einem faszinierenden Zeugnis mittelalterlicher Handwerkskunst. Die reich mit Reliefs verzierten Kapitelle zeugen von der Verschmelzung verschiedener kultureller Einflüsse, die für Sizilien während der normannischen Herrschaft charakteristisch waren.

Das Kloster, das ursprünglich als Teil des Komplexes der Kathedrale von Monreale erbaut wurde, diente nicht nur religiösen Zwecken, sondern war auch ein Zentrum des Lernens und der Kultur. Heute ermöglicht der Besuch des Klosters und insbesondere des Kreuzgangs dem Besucher einen tieferen Einblick in das geistige und kulturelle Leben des mittelalterlichen Siziliens und lässt ihn die stille Schönheit dieses historischen Ortes genießen.

Kreuzgang im Kloster von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Kreuzgang im Kloster von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien
Kreuzgang im Kloster von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien

Kreuzgang im Kloster von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien   (foto © Shutterstock.com) 

UNESCO-WeltKulturerbe

Die Kathedrale von Monreale ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk der normannischen Kunst auf Sizilien, sondern auch ein von der UNESCO anerkanntes Weltkulturerbe, das die außergewöhnliche kulturelle Synthese zwischen den verschiedenen sozialen Gruppen des Mittelmeerraums im 12. Jahrhundert widerspiegelt. Die Aufnahme in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes in Italien erfolgte als Teil der Nominierung „Arabisch-normannisches Palermo und die Kathedralen von Cefalù und Monreale“, um die einzigartige Verschmelzung arabischer, byzantinischer und normannischer Kunst und Architektur zu würdigen.

Diese Auszeichnung unterstreicht die weltweite Anerkennung der Kathedrale als Kulturgut von außergewöhnlichem universellem Wert, dessen Erhaltung für die Menschheit von größter Bedeutung ist. Die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe unterstreicht nicht nur die künstlerische und historische Bedeutung der Kathedrale, sondern fördert auch den Schutz und die Erhaltung dieses monumentalen Bauwerks für zukünftige Generationen. Als Teil des Weltkulturerbes zieht die Kathedrale von Monreale Besucher aus aller Welt an und dient als lebendiges Zeugnis der kulturellen Vielfalt und des künstlerischen Genies vergangener Epochen.

Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien

Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien .    (foto © Shutterstock.com) 

Die Kathedrale von Monreale ist ein Monument von unschätzbarem Wert, das die kulturelle Vielfalt und den künstlerischen Reichtum Siziliens während der normannischen Herrschaft widerspiegelt. Ihre Architektur, ihre Mosaiken und ihr Kreuzgang sind ein unvergleichliches Zeugnis der Begegnung und Verschmelzung verschiedener Kulturen und Kunstformen. Ein Besuch der Kathedrale ist nicht nur für Geschichts- und Architekturliebhaber ein Muss, sondern für jeden, der die Schönheit und Komplexität mittelalterlicher Kunst in einem der eindrucksvollsten Sakralbauten Europas erleben möchte.

Kathedrale Monreale, Palermo, Sizilien, Italien

Dom und Kloster von Monreale, Palermo, Sizilien, Italien .    (foto © Shutterstock.com) 

Reiseführer FAQ: Alles, was Sie über die Kathedrale von Monreale wissen müssen!

7
7
Wo befindet sich die Kathedrale von Monreale?

Die Kathedrale von Monreale befindet sich in der Stadt Monreale, die auf einem Hügel in der Nähe von Palermo auf Sizilien, Italien, liegt. Genauer gesagt, befindet sie sich an der Piazza Guglielmo II, nur etwa 15 Kilometer südwestlich vom Zentrum Palermos entfernt. Ihre erhöhte Lage bietet einen atemberaubenden Blick über die Conca d'Oro, das goldene Tal, bis hinunter zur Hauptstadt der Region.

7
7
Wann wurde der Duomo di Monreale erbaut?

Die Kathedrale von Monreale wurde zwischen 1174 und 1189 unter der Herrschaft von Wilhelm II. von Sizilien erbaut.

7
7
Warum wurde der Dom von Monreale gebaut?

Sie wurde als Zeichen der königlichen Macht und als Ausdruck des Glaubens errichtet. Außerdem sollte sie die Rivalität mit der Kathedrale von Palermo symbolisieren und die religiöse Bedeutung Wilhelms II. unterstreichen.

7
7
Kann man die Kathedrale von Monreale besichtigen?

Ja, die Kathedrale von Monreale kann besichtigt werden, die Öffnungszeiten variieren jedoch je nach Jahreszeit. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrem Besuch über die aktuellen Öffnungszeiten zu informieren.

7
7
Kostet die Besichtigung der Kathedrale von Monreale Eintritt?

Der Eintritt in die Kathedrale selbst ist in der Regel frei, für die Besichtigung bestimmter Bereiche, wie den Kreuzgang und eventuell einige Kapellen, kann jedoch eine Eintrittsgebühr erhoben werden.

7
7
Wie erreicht man die Kathedrale von Monreale?

Von Palermo aus erreicht man die Kathedrale von Monreale mit dem Bus, dem Taxi oder im Rahmen einer organisierten Tour. Es gibt regelmäßige Busverbindungen, die eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit bieten, die Kathedrale zu besichtigen.

7
7
Gibt es besondere Kleidervorschriften für den Besuch der Kathedrale von Monreale?

Wie in vielen religiösen Stätten ist es auch in der Kathedrale von Monreale angebracht, angemessene Kleidung zu tragen. Das bedeutet, dass Schultern und Knie bedeckt sein sollten, um dem Ort und seinen Besuchern Respekt zu erweisen.

7
7
Kann man das Kloster von Monreale besichtigen?

Ja, das Kloster von Monreale mit seinem berühmten Kreuzgang kann besichtigt werden. Der Kreuzgang ist besonders sehenswert und gilt als einer der Höhepunkte eines Besuchs des Domkomplexes. Er bietet die Möglichkeit, die fein gearbeiteten Säulen und Kapitelle, die biblische Szenen, Szenen aus dem täglichen Leben und verschiedene mythologische Motive darstellen, aus der Nähe zu betrachten.

Der Zugang zum Kloster und insbesondere zum Kreuzgang ist in der Regel kostenpflichtig. Diese Gebühr dient der Erhaltung und Pflege des historischen Komplexes. Es wird empfohlen, sich vor dem Besuch über die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise zu informieren, da diese je nach Jahreszeit und besonderen Veranstaltungen variieren können.

Das Kloster von Monreale bietet nicht nur einen Einblick in die mittelalterliche Kunst und Architektur, sondern auch in die spirituelle Geschichte und das kulturelle Erbe Siziliens. Ein Besuch verspricht eine bereichernde Erfahrung, die durch die Schönheit und Stille des Ortes noch verstärkt wird.

Karte Top Sehenswürdigkeiten Sizilien

Quattro Canti, Palermo

Quattro Canti, offiziell als Piazza Vigliena bekannt, ist das prachtvolle Herzstück Palermos, ein barockes Meisterwerk der Stadtplanung, das im 17. Jahrhundert an der Kreuzung der beiden Hauptstraßen Palermos erbaut wurde. Jede der vier eleganten Fassaden stellt die Jahreszeiten, die spanischen Könige von Sizilien und die Schutzheiligen der Stadt dar und bietet einen einzigartigen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur Siziliens.

Palermo, die arabisch-normannische Schönheit.

Palermo, eine Stadt, in der sich arabisch-normannische Schönheit mit beeindruckender Architektur wie dem Palazzo dei Normanni und der Cappella Palatina, mit exquisiten byzantinischen Mosaiken und islamischen Einflüssen zu einem einzigartigen kulturellen Mosaik vereint, spiegelt die reiche Geschichte und das harmonische Zusammenleben verschiedener Zivilisationen wider.

Teatro Massimo Vittorio Emanuele

Das Teatro Massimo Vittorio Emanuele in Palermo, das größte Opernhaus Italiens und eines der größten Europas, ist ein architektonisches Meisterwerk des 19. Jahrhunderts, berühmt für seine prächtige neoklassizistische Fassade und seine außergewöhnliche Akustik, die es zu einem herausragenden Zentrum für Opern- und Ballettaufführungen macht.

Tal der Tempel Agrigento

Das Tal der Tempel von Agrigent ist ein atemberaubendes Zeugnis der griechischen Zivilisation in Sizilien, berühmt für seine gut erhaltenen antiken Tempel, die majestätisch auf einem Hügel unter dem sizilianischen Himmel thronen und ein faszinierendes Fenster in die Vergangenheit und kulturelle Größe des antiken Griechenlands bieten.

Liparische Inseln

Die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln genannt, sind ein atemberaubender Archipel vor der Nordküste Siziliens, der mit seiner einzigartigen Kombination aus dramatischer Vulkanlandschaft, kristallklarem Wasser, reicher Geschichte und pulsierender Mittelmeerkultur Besucher aus aller Welt anzieht.

Villa Romana del Casale

Die Villa Romana del Casale, ein prächtiges Beispiel römischer Architektur und Kunst, gelegen im Herzen Siziliens nahe Piazza Armerina, ist weltberühmt für ihre außergewöhnlich gut erhaltenen Bodenmosaike, die zu den umfangreichsten und kunstvollsten der antiken Welt zählen und einen einzigartigen Einblick in das Alltagsleben der römischen Elite bieten.

Salinen von Marsala

Die Salinen von Marsala, ein malerisches und historisches Gebiet an der Westspitze Siziliens, verzaubern Besucher mit ihren glitzernden Salzbecken, traditionellen Windmühlen und spektakulären Sonnenuntergängen, die eine jahrhundertealte Tradition der Salzgewinnung in einer atemberaubenden Naturlandschaft widerspiegeln.

Vulkan Ätna

Der Ätna, einer der aktivsten Vulkane der Welt und Europas höchster und majestätischer Vulkan, prägt mit seinen regelmäßigen Ausbrüchen und der fruchtbaren Landschaft, die er formt, seit Jahrhunderten die Natur und Kultur Siziliens.

Segesta

Segesta, die antike Stadt im Nordwesten Siziliens, besticht durch den außergewöhnlich gut erhaltenen dorischen Tempel und das antike Theater, die beide stumme Zeugen der reichen Geschichte und der kulturellen Verschmelzung zwischen den einheimischen Elymern und den antiken Griechen sind.

Selinunt

Selinunt, einst eine der bedeutendsten und florierendsten griechischen Kolonien an der südwestlichen Küste Siziliens, verzaubert heute als archäologische Stätte mit seinen majestätischen Tempelruinen und faszinierenden Überresten, die Zeugnis von der einzigartigen Verschmelzung griechischer und sizilianischer Kulturen in der Antike ablegen.

Val di Noto, Barocke Städte in Sizilien

Das Val di Noto, ein architektonisches Meisterwerk im Südosten Siziliens, ist bekannt für seine atemberaubenden Städte im spätbarocken Stil, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden und ein einzigartiges Zeugnis für das kreative Genie des Menschen und die Wiedergeburt nach dem verheerenden Erdbeben von 1693 darstellen.

Taormina

Taormina, auf einem Hügel an der Ostküste Siziliens gelegen, verzaubert seine Besucher mit einem atemberaubenden Blick auf das Ionische Meer, seiner reichen historischen Kultur, darunter das berühmte antike griechische Theater, und seiner lebendigen Atmosphäre, die es zu einem unvergesslichen Juwel des Mittelmeers macht.

Strasse von Messina

Die Straße von Messina ist eine schmale Meerenge zwischen der Ostspitze Siziliens und dem westlichen Festland von Italien, bekannt für ihre starke Strömung, historische Bedeutung als strategischer Navigationspunkt und als Lebensraum für eine reiche Meeresfauna, einschließlich der seltenen Spezies des Mittelmeer-Schweinswals.

Catania, Stadt am Fuß des Ätna

Catania, die lebhafte Stadt am Fuße des Ätna auf Sizilien, verzaubert die Besucher mit ihrer reichen Geschichte, ihrer barocken Architektur und ihrer pulsierenden Atmosphäre, die durch die Nähe zum aktivsten Vulkan Europas noch verstärkt wird.

Kathedrale von Palermo

Die Kathedrale von Palermo, ein architektonisches Juwel Siziliens, vereint auf eindrucksvolle Weise normannische, arabische, gotische und barocke Einflüsse und ist ein lebendiges Zeugnis der reichen kulturellen und historischen Verschmelzung im Herzen Palermos.

Badeort Mondello

Mondello, ein malerischer Badeort in der Nähe von Palermo, verzaubert Besucher mit seinem blendend weißen Sandstrand, dem kristallklaren, türkisfarbenen Wasser des Mittelmeers und der charakteristischen Jugendstilarchitektur, die eine einzigartige Atmosphäre schafft und ihn zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Siziliens macht.

Kathedrale von Monreale

Die Kathedrale von Monreale, ein Juwel normannischer Kunst und Architektur, verzaubert die Besucher mit ihren atemberaubenden byzantinischen Mosaiken, die biblische Geschichten lebendig werden lassen, und ihrem prächtigen Kreuzgang, der ein stilles Zeugnis der kulturellen Synthese des mittelalterlichen Siziliens ist.

Cefalù

Cefalù verkörpert mit seiner blendenden Mischung aus kristallklarem Meer, historischem Charme und kultureller Vielfalt die Quintessenz sizilianischer Lebensart, eingebettet in eine Landschaft, die so malerisch ist, dass sie jeden Besucher in ihren Bann zieht und nachhaltig beeindruckt.

Trapani

Eingebettet zwischen dem azurblauen Mittelmeer und den malerischen Salinen verzaubert Trapani mit seiner reichen Geschichte, seiner lebendigen Kultur und einer Gastronomie, die das Wesen Siziliens in jedem Bissen einfängt.

Erice

Erice, das malerische mittelalterliche Städtchen auf dem Gipfel des Monte San Giuliano, verzaubert seine Besucher mit seinem zeitlosen Charme, atemberaubenden Panoramablicken auf das sizilianische Meer und die Ägadischen Inseln sowie mit seinen verwinkelten, kopfsteingepflasterten Gassen, die zu historischen Kirchen, geheimnisvollen Burgruinen und authentischen Handwerksbetrieben führen.

Scala dei Turchi

Entdecken Sie die atemberaubende Schönheit der Scala dei Turchi auf Sizilien, ein Naturwunder mit blendend weißen Kalkfelsen und azurblauem Meer. Ein unvergessliches Erlebnis voller Entdeckungen und Magie erwartet Sie.

Gole Alcantara

Entdecken Sie das atemberaubende Naturwunder der Gole Alcantara auf Sizilien. Ein einzigartiger Reiseführer, der Ihnen Einblick in die geologischen Wunder, die kulturelle Bedeutung und die besten Wege gibt, dieses verborgene Juwel zu erkunden. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Schönheit und Abenteuer.

Ägadischen Inseln

Entdecken Sie die unberührte Schönheit der Ägadischen Inseln in der Nähe von Trapani vor Sizilien - Ihr ultimativer Reiseführer zu den versteckten Perlen des Mittelmeers, mit Must-Sees, Kulturschätzen und unvergesslichen Erlebnissen.

Pantelleria

Entdecken Sie die verborgene Schönheit von Pantelleria, der italienischen Insel, die mit ihrer unberührten Natur, ihrer reichen Kultur und ihrer einzigartigen Landschaft bezaubert. Dieser Blogartikel führt Sie durch das Herz dieser seltenen Perle des Mittelmeers und verrät, warum Pantelleria ein Muss für jeden Reisenden ist.

Lampedusa

Entdecken Sie Lampedusa, die entlegenste Perle Italiens im Herzen des Mittelmeers. Entdecken Sie die unberührten Strände, die reiche Kultur und die einzigartige Flora und Fauna. Ein unvergessliches Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteurer.

Mehr zum Thema Sizilien

Ein Besuch an der Scala dei Turchi

Ein Besuch an der Scala dei Turchi

Die Perlentreppe des Mittelmeers: Ein Besuch der Scala dei Turchi Im Herzen der mediterranen Insel Sizilien, eingebettet in eine Landschaft voller leuchtender Farben und antiker Geschichten, thront majestätisch die Scala dei Turchi - die „Treppe der Türken“. Dieses Naturschauspiel, eine dramatische Formation aus blendend weißen Mergelklippen, die...

Die Osterwoche auf Sizilien

Die Osterwoche auf Sizilien

Eine Reise durch die eindrucksvollsten Riten und Traditionen der Karwoche und Osterwoche auf Sizilien. Zwischen Heiligem und Profanem, zwischen Prozessionen und Darstellungen ist Sizilien sicherlich eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen in Italien, wenn es um die Feierlichkeiten von Ostern geht. Die Osterwoche auf Sizilien ist voller...

Die Vulkane Ätna, Vesuv und Stromboli

Die Vulkane Ätna, Vesuv und Stromboli

Die Erde ist eine eine große Kugel die in ihrem Inneren brodelt, lodert, glüht und brennt. Faszinierende und gefürchtete Beispiele sind die Vulkane Vesuv auf der italienischen Halbinsel bei Neapel, sowie Ätna und Stromboli auf den italienischen Inseln Sizilien und Stromboli. Vulkane Italien: Ätna Der Ätna  ist der aktivste Vulkan Europas.  Der...

Die Liparischen Inseln, 7 Perlen im Mittelmeer

Die Liparischen Inseln, 7 Perlen im Mittelmeer

Die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln (Isole Eolie, Isole Lipari) genannt, sind ein Archipel aus sieben Inseln im Tyrrhenischen Meer nördlich der Küste Siziliens. Zum Archipel gehören die beiden Vulkane Stromboli und Vulcano, die wie der Vulkan Ätna auf Sizilien noch aktiv sind. Die sieben Inseln sind: Lipari, Salina, Vulcano, Stromboli,...

Selinunt entdecken: Eine Zeitreise in die Antike

Selinunt entdecken: Eine Zeitreise in die Antike

Die Vergangenheit entdecken: Ein Besuch in Selinunt Willkommen in Selinunt, einem der faszinierendsten archäologischen Schätze Italiens. Selinunt, in der Antike als Selinus bekannt, bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt der alten Griechen. An der malerischen Südwestküste Siziliens gelegen, ziehen die monumentalen Tempelruinen und die...

Straße von Messina, Meerenge zwischen Kalabrien und Sizilien

Straße von Messina, Meerenge zwischen Kalabrien und Sizilien

Die Straße von Messina, eine natürliche Wasserstraße, trennt die italienische Region Kalabrien im Westen von der Insel Sizilien im Osten. Diese Meerenge spielt nicht nur eine wichtige geographische Rolle, sondern ist auch reich an Geschichte, Kultur und Naturschönheiten.  Straße von Messina, Sizilien, Kalabrien, Italien   (Foto ©...

Die Salinen von Marsala auf der Insel Sizilien

Die Salinen von Marsala auf der Insel Sizilien

Erleben Sie den schönsten Sonnenuntergang Siziliens in den Salinen von Marsala. Man sagt, dass man von den Salinen der Lagune von Marsala und entlang der Salzstraße einen der schönsten Sonnenuntergänge des Mittelmeers sehen kann, so schön, dass er von der geschickten Hand eines Malers gemalt zu sein scheint. Aus diesem Grund haben wir einen...

Der Vulkan Ätna

Der Vulkan Ätna

Der Vulkan Ätna (oder Mongibello) ist ein Berg auf Sizilien in der Nähe der Stadt Catania. Mit seinen 3.300 Metern ist er der höchste aktive Vulkan Europas. Seine Oberfläche zeichnet sich durch eine große landschaftliche Vielfalt aus, in der sich Stadtlandschaften, dichte Wälder, die verschiedene botanische Arten beherbergen, und einsame Gebiete,...

Quattro Canti in Palermo

Quattro Canti in Palermo

Die Piazza Quattro Canti, offiziell Piazza Vigliena genannt, ist eines der architektonischen Schmuckstücke der pulsierenden Stadt Palermo auf Sizilien. Dieser emblematische öffentliche Platz im Herzen der historischen Altstadt markiert die Kreuzung der beiden Hauptstraßen der Stadt, Via Maqueda und Corso Vittorio Emanuele. Die Piazza Quattro...

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!