Die Pizza Napoletana ist seit dem 4. Februar 2010 offiziell als garantiert traditionelle Spezialität der Europäischen Gemeinschaft anerkannt. Im Jahr 2011 wurde die neapolitanische Pizza vom italienischen Staat auch als Kandidat für die Anerkennung als Weltkulturerbe der Menschheit durch die UNESCO eingereicht. Leider wurde dieser Antrag abgelehnt.

Das Wort „Pizza“ stammt vermutlich aus dem Langobardischen und bedeutet Fladenbrot oder Bissen. Der Begriff „Pizza Napoletana“ wird aufgrund seiner Bedeutung in einigen Gebieten und Regionen als Synonym für eine hohe, runde Pizza verwendet.

Der Ursprung der Pizza Napoletana liegt wahrscheinlich in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts. Damals beschrieb der Schriftsteller Vincenzo Corrado in einer Abhandlung über die Essgewohnheiten der Stadt Neapel, dass die Neapolitaner ihre Pizza und auch ihre Makkaroni mit Tomaten belegten. Die ersten Pizzerien in Neapel entstanden im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts und bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Pizzerien waren einzigartig für die Stadt Neapel. Ab der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts verbreiteten sich die Pizzerien über die ganze Welt.

Das Hauptmerkmal der ursprünglichen Pizza Napoletana ist vor allem der Teig. Das Rezept ist sehr fettarm und der Teig weich und elastisch. Der Teigboden der Pizza Napoletana wird von Hand zu einer runden „Scheibe“ geformt, wobei die Ränder nie berührt werden.

Puristen der traditionellen Pizza Napoletana behaupten, nur die Pizza Marinara alla Napoletana und die Pizza Margherita seien echte neapolitanische Pizzen. Heute gibt es viele Varianten der Pizza Napoletana, die mit verschiedenen Produkten belegt werden, wie die Pizza Capricciosa, die Pizza Vier Jahreszeiten, die Pizza Vier Käsesorten, die Pizza Diavola und viele andere.

Eine echte Pizza Napoletana wird in einem Holzofen bei ca. 485°C ca. 90 Sekunden lang gebacken.

 

Pizza Napoli, Pizza Romana, Italien

Pizza Margherita Napoletana, Napoli, Italien.   (Foto © Canvas.com)

Booking.com

Urlaub in Italien

Entdecke die besten Hotels, Ferienwohnungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr.

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others