Die Weihnachtshexe – La Befana

Die Weihnachtshexe – La Befana

Die gute Weihnachtshexe La Befana.

In Italien werden die Kinder in der Weihnachtszeit öfters beschenkt. Es beginnt mit dem heiligen Nikolaus am 05. und 06. Dezember, am Weihnachtstag dem 25. Dezember bringt Babbo Natale (Weihnachtsmann) oder das Bambino Gesù (Jesukind) die Geschenke und am 06. Januar kommt die Befana und beschenkt die Kinder in Erinnerung an die drei heiligen Könige mit Süßigkeiten, Geschenken und süßer Kohle.

Als „La Befana“ (von Epiphanie, dem Kirchenfest der Heiligen Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar) wird die aus dem italienischen, bäuerlichen Volksglauben stammende mystische Figur, einer alten, hässlichen, aber auch liebenswürdigen Dame oder Hexe, bezeichnet. Der Legende nach soll „La Befana“ an ihrem Webstuhl sitzend von den Hirten und den drei heiligen Königen die frohe Botschaft erfahren haben, dass das Christkind geboren sei.

Der Weihnachtsstern sollte die gute Hexe und die heiligen drei Könige zur Krippe ins heilige Land führen. Die alte Frau wollte aber noch zu Ende weben und dann nachkommen. Da sich aber die Hexe Befana zu spät auf den Weg machte und der Weihnachtsstern am Himmel bereits erloschen war, konnte sie das Christkind nicht mehr finden.

Seit dieser Zeit fliegt die Hexe Befana in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar auf der Suche nach dem Bambino Gesú – dem Jesukind mit ihrem Besen von Haus zu Haus, auf der Suche nach dem Jesukind. In dieser Nacht bringt Sie den braven Kindern Geschenke und Süßigkeiten und den unartigen Kinder bekommen Carbone (Kohle).

 

Die Weihnachtshexe la Befana, Italien

La Befana, die Weihnachtshexe kommt am 06. Januar zu den Kindern in Italien!

Äußerlich wird die Befana zwar als eine alte, hässliche Hexe dargestellt, gilt aber allgemein als eine gute und weise Hexe, welche über den Schornstein in die Häuser kommt und die von den Kindern, bereitgestellten Strümpfe und Schuhe mit Süßigkeiten und Leckereien füllt oder Geschenke unter den Weihnachtsbaum legt. Selbst die unartigen Kinder bekommen etwas von der der Befana, nämlich Carbone dolce (süße Kohle).

Die süße Kohle ist natürlich keine echte Holzkohle sondern süße, schwarz eingefärbte Zuckermasse. Die Kinder bereiten auch ein Geschenk für die Befana vor, nämlich einen Teller mit einer Mandarine oder Orange und einem Glas Wein. Natürlich sind am nächsten Morgen die Früchte verspeist und das Glas Wein ausgetrunken und es finden sich auch Spuren von Kohle am Teller.

In der Faschistenzeit wurde anlässlich des Dreikönigsfests ab 1928 die „Befana fascista“ gefeiert. Es handelte sich dabei um eine vom partito fachista – der faschistischen Partei Italiens organisierten Wohltätigkeitsveranstaltung, bei welcher Geschenke an bedürftige und arme Kinder verteilt wurden. Dieser wohltätige Brauch setzte sich auch nach dieser unheilvollen Zeit noch fort.

Die Weihnachtshexe la Befana, Italien

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Weihnachtshexe La Befana eine sehr beliebte Figur in der italienischen Weihnachtstradition ist, vergleichbar mit dem Weihnachtsmann in anderen Kulturen. Sie wird als freundliche alte Hexe dargestellt, die auf einem Besen fliegt und in der Nacht zum 6. Januar, dem Dreikönigstag, Geschenke bringt.

Der Legende nach wurde La Befana von den Heiligen Drei Königen eingeladen, sie auf ihrer Reise zur Geburt Jesu zu begleiten, lehnte aber zunächst ab. Später bereute sie ihre Entscheidung und machte sich mit Geschenken beladen auf die Suche nach dem Jesuskind. Da sie es nie fand, hinterlässt sie seitdem Geschenke für alle Kinder, in der Hoffnung, dass eines davon das Jesuskind ist.

Traditionell hinterlassen die Kinder in Italien Socken oder Schuhe, in die La Befana Süßigkeiten oder kleine Geschenke legt, wenn sie brav waren, oder eine Süßigkeit in Form einer Kohle, wenn sie unartig waren. La Befana ist ein Symbol der Großzügigkeit und ein wesentlicher Bestandteil der italienischen Weihnachtsfeierlichkeiten.

Lied Weihnachtshexe Befana

La Befana Trullalà

Zu Ehren der guten Weihnachtshexe La Befana wird oft dieser Reim aufgesagt:

La Befana vien di notte (Die Befana kommt bei Nacht)
con le scarpe tutte rotte (mit ihren kaputten Schuhen)
col cappello alla romana… (mit ihrem römischen Hut)
VIVA VIVA LA BEFANA! (Hoch lebe die Befana)

Video: Gianni Morandi singt das Lied der guten Weihnachtshexe Befana

FAQ – Weihnachtshexe Befana

K
L
Wer ist La Befana?

La Befana ist eine Figur der italienischen Folklore, die als alte Frau dargestellt wird, die in der Nacht des 6. Januar auf einem Besen fliegt und den Kindern Geschenke bringt. Sie wird oft als freundliche Hexe beschrieben, deren Gesicht schmutzig ist, weil sie durch den Kamin kommt.

K
L
Warum bringt La Befana Geschenke?

Der Überlieferung nach wurde La Befana von den Heiligen Drei Königen eingeladen, sie auf ihrer Reise zur Geburt Christi zu begleiten. Zuerst lehnte sie ab, aber später bereute sie es und versuchte, die Heiligen Drei Könige mit Geschenken für das Jesuskind zu finden. Als sie sie nicht findet, hinterlässt sie stattdessen Geschenke für andere Kinder in der Hoffnung, dass eines von ihnen das Jesuskind ist.

K
L
Was passiert am Tag der Befana?

Der Tag der Befana, auch Dreikönigstag genannt, wird am 6. Januar gefeiert und markiert das Ende der Weihnachtszeit in Italien. Die Kinder hängen ihre Strümpfe auf und die Befana füllt sie mit Süßigkeiten und Geschenken für die Braven oder mit Kohle für die Unartigen.

K
L
Wie sieht La Befana aus?

La Befana wird oft als alte, freundlich aussehende Frau beschrieben, deren Gesicht von der Asche im Kamin schmutzig ist. Sie trägt eine Schürze, hat einen Schal um den Kopf gewickelt und fliegt auf einem Besen.

K
L
Gibt es besondere Traditionen oder Feste zu Ehren der Befana?

In vielen italienischen Städten und Dörfern gibt es Umzüge und Feste zu Ehren der Befana. Kinder und Erwachsene verkleiden sich als La Befana und oft gibt es Straßenmärkte, Spiele und Feuerwerke.

K
L
Bringt La Befana nur Süßigkeiten und Geschenke?

Obwohl La Befana vor allem dafür bekannt ist, Süßigkeiten und Geschenke zu bringen, bringt sie traditionell auch „Carbone“, eine süße, essbare Kohle für die Kinder, die sich im vergangenen Jahr schlecht benommen haben. Dies ist eher scherzhaft gemeint und wird heute oft als Teil des Spaßes angesehen.

K
L
Was unterscheidet La Befana vom Weihnachtsmann?

Während der Weihnachtsmann eine weltweit verbreitete Figur ist, die am Heiligabend Geschenke bringt, ist La Befana spezifisch für die italienische Tradition und bringt Geschenke in der Nacht des 6. Januar. Ihre Geschichten und Traditionen sind unterschiedlich, obwohl beide Figuren in der Weihnachtszeit Geschenke bringen.

Mehr zum Thema

Weihnachten in Mailand

Weihnachten in Mailand

Die Advents- und Weihnachtszeit in Mailand, einer Stadt, die weltweit für ihre Eleganz und ihren Stil bekannt ist, strahlt einen ganz besonderen...

Weihnachtszeit in Neapel

Weihnachtszeit in Neapel

Die Weihnachtszeit in Neapel ist geprägt von einer stimmungsvollen Atmosphäre, die dieses Fest einzigartig und bezaubernd macht. Hier einige Gründe...

Weihnachten Italien

Weihnachten Italien

Wie überall auf der Welt gibt es auch in Italien Weihnachtsbäume und Geschenke. Diese Elemente vermischen sich jedoch mit einigen alten Traditionen,...

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!