Gallipoli, die „Schöne Stadt“ (Kallìpolis) des Salento in Apulien, ist ein faszinierendes Reiseziel, das eine reiche Mischung aus Geschichte, Kultur und atemberaubender Natur bietet. An einem strategischen Punkt zwischen dem Ionischen Meer und der Adria gelegen, ist Gallipoli ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und ein Paradebeispiel für die Schönheit der salentinischen Halbinsel.

 

Kathedrale von Otranto, Otranto, Salento, Apulien, Italien

Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Die Strände von Gallipoli sind Weltklasse

Die Küste von Gallipoli ist berühmt für ihre weißen Sandstrände und das kristallklare Wasser. Besonders hervorzuheben ist der Strand von Rivabella, der mit seinem ca. 1,5 km langen Sandstrand ideal für alle ist, die Sonne und Meer lieben. Ein weiteres Juwel ist der Strand Seno della Purità, ein kleiner, malerischer Strand direkt unterhalb der antiken Stadtmauern, in der Nähe der Kirche Madonna della Purità, einer der schönsten Kirchen Gallipolis.

Die Küste südlich der Stadt, bekannt als Baia Verde, zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Die smaragdgrüne Farbe des Wassers hat der Gegend ihren Namen gegeben. Die Gegend ist auch bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben mit bekannten Orten wie Lido Samsara und Lido Zen, die Besucher aller Altersgruppen anziehen. Noch etwas südlicher liegt ein weiterer sehr schöner Strand, nämlich jener der Spiaggia di Punta della Suina. 

Spiaggia di Punta della Suina, Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Spiaggia di Punta della Suina, südlich von Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Die geschichtsträchtige Altstadt von Gallipoli

Die Altstadt von Gallipoli, die auf einer Insel liegt und durch eine Brücke aus dem 16. Jahrhundert mit dem Festland verbunden ist, zeugt von der reichen Geschichte der Stadt. Ursprünglich ein messapischer Hafen, entwickelte sich Gallipoli im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Handelszentrum. Seine Blütezeit erlebte Gallipoli zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert, als es zum größten Produzenten und Exporteur von hochwertigem Lampenöl aufstieg.

 

Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Die Altstadt von Gallipoli mit der Stadtmauer, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Die Barocke Architektur und kulturelle Schätze

Diese Epoche hinterließ in Gallipoli zahlreiche barocke Kirchen und majestätische Paläste. Die Kathedrale Sant’Agata, der Heiligen Agata von Catania geweiht, ist ein herausragendes Beispiel der barocken Architektur in der Stadt. Die Anwesenheit reicher und mächtiger Familien aus dem Königreich Neapel, die im Ölgeschäft tätig waren, trug zur Entstehung dieser prächtigen Bauwerke bei.

Kathedrale Sant'Agata, Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Kathedrale Sant’Agata in Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Blick auf die Altstadt von Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Moderne Attraktionen und lebendiges Nachleben

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten bietet Gallipoli ein lebendiges Nachtleben und eine vielfältige kulinarische Szene. Die Stadt ist ein idealer Ort für alle, die einen Urlaub voller Kultur, Kunst, Geschichte und Gastronomie suchen. Tagsüber laden die Strände des Salento zum Entspannen ein, abends sorgt das pulsierende Nachtleben für Unterhaltung.

Gallipoli ist also ein Ort, der sowohl für Geschichts- und Kulturinteressierte als auch für Strandliebhaber und Nachtschwärmer gleichermaßen attraktiv ist. Die Stadt im Salento bietet eine einzigartige Kombination aus natürlicher Schönheit, reicher Geschichte und modernem Flair, die sie zu einem unvergesslichen Reiseziel macht.

Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Abendstimmung, Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Unterkünfte in Gallipoli und Umgebung

Der Salento und Gallipoli bieteen eine große Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack. Von luxuriösen Hotels über gemütliche Bed & Breakfasts bis hin zu charmanten Ferienwohnungen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hier einige unserer Empfehlungen:

Hotels Gallipoli: Das einzigartige Biancodonda Lifestyle Hotel & SPA befindet sich in Gallipoli, weniger als 1 km vom Strand Purità entfernt. Das kleine und luxuriöse Boutique Hotel Palazzo del Corso überrascht sie mit perfekter Lage und sehr gutem Frühstück auf der Panoramarrerasse.

Agriturismo: Wenn Sie ein authentisches Erlebnis suchen, sollten Sie in einem Agriturismo in der Umgebung von Gallipoli übernachten. Diese Bauernhöfe, sogenannte Masserie bieten oft komfortable Unterkünfte und die Möglichkeit, frische lokale Produkte zu genießen. Wir empfehlen Ihnen in Baia di Gallipoli die Tenuta all Castellana.

Bed & Breakfast: In Gallipoli und Umgebung gibt es zahlreiche charmante Bed & Breakfasts, die einen persönlichen Service und ein reichhaltiges Frühstück bieten. Wir empfehlen Ihnen das B&B Corte Casole, bei Herrn Mario sind Sie bestens aufgehoben.

Ferienwohnungen bieten viel Platz, eine eigene Küche und man kann sich wie zu Hause fühlen. Wir empfehlen ihnen in der Altstadt die Luxury Apartments des Palazzo Salapolis, für einen einzigartigen Aufenthalt in Gallipoli.

Unabhängig davon, für welche Art von Unterkunft Sie sich entscheiden, ist es ratsam, im Voraus zu buchen, insbesondere während der Hochsaison in den Sommermonaten um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Unterkunft für Ihren Aufenthalt in Otranto und dem Salento bekommen. Viele weitere schöne Unterkünfte in Gallipoli und Baia di Gallipoli im Salento finden Sie hier!

Gallipoli, Salento, Apulien, Italien

Der kleine Fischerhafen von Gallipoli, Salento, Apulien, Italien (foto © Canva.com)

Karte: Sehenswürdigkeiten in Apulien, Italien

Bari

Bari, eine Stadt, in der die Zeugnisse ihrer reichen Geschichte in den engen Gassen der Altstadt, der majestätischen Basilika San Nicola und dem lebhaften Hafen lebendig sind, lockt Besucher mit einer einzigartigen Mischung aus kulturellem Erbe, kulinarischen Genüssen und malerischen Küstenlandschaften.

Polignano a Mare

Polignano a Mare, ein Juwel der apulischen Küstenlandschaft, verzaubert seine Besucher mit atemberaubenden Klippen, die dramatisch in die kristallklare Adria abfallen, und einer malerischen Kulisse aus historischen Gebäuden und charmanten Gassen.

Ostuni

Ostuni, bekannt als die "Weiße Stadt" wegen ihrer charakteristischen weißen Kalksteinhäuser, thront majestätisch auf einem Hügel in Apulien, Süditalien, und bietet einen atemberaubenden Blick auf das azurblaue Adriatische Meer.

Le Maldive del Salento

Le Maldive del Salento in Apulien ist ein atemberaubend schöner Strandabschnitt, bekannt für sein kristallklares Wasser und feinen weißen Sand, der an die exotische Schönheit der Malediven erinnert und ihn zu einem der begehrtesten Urlaubsziele Italiens macht.

Lecce

Lecce, oft als "Florenz des Südens" bezeichnet, besticht durch seine prächtige barocke Architektur, die sich in den kunstvoll verzierten Kirchen, Palästen und Plätzen der Stadt im Herzen des Salento in Apulien widerspiegelt.

Otranto

Otranto, ein malerisches Küstenstädtchen im Herzen des Salento in Apulien, verzaubert Besucher mit seiner reichen Geschichte, die sich in der imposanten Festung, der Kathedrale mit ihren atemberaubenden Mosaiken und den idyllischen Stränden widerspiegelt und ist ein lebendiges Zeugnis der kulturellen Verschmelzung am östlichsten Punkt Italiens.

Gallipoli

Gallipoli, eine bezaubernde Stadt im Salento in Apulien, Italien, ist bekannt für ihre historische Altstadt auf einer Insel, kristallklares Meerwasser und lebendige Kulturszene, die Besucher aus aller Welt anzieht.

Castel del Monte

Castel del Monte in Apulien, bekannt für seine einzigartige achteckige Form und die achteckigen Türme an jeder Ecke, ist ein meisterhaftes Beispiel mittelalterlicher Architektur und steht seit 1996 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes, was seine außergewöhnliche kulturhistorische Bedeutung unterstreicht.

Peschici

Peschici, gelegen auf dem Gargano in Apulien, ist ein malerisches Küstendorf, das sich durch seine weißen Häuser, die sich dramatisch über dem kristallklaren Wasser des Adriatischen Meeres erheben, und seine reiche Geschichte, die in den engen Gassen und der beeindruckenden mittelalterlichen Burg zum Ausdruck kommt, auszeichnet.

Vieste

Vieste, auf der malerischen Halbinsel Gargano in Apulien gelegen, besticht durch seine beeindruckende Küstenlandschaft mit kristallklarem Wasser, dramatischen Klippen und historischen Sehenswürdigkeiten, die sie zu einem Juwel des italienischen Südens machen.

Grotte di Castellana

Die "Grotte di Castellana" in Apulien sind ein atemberaubendes Karsthöhlensystem, das als eines der schönsten und spektakulärsten Höhlensysteme Italiens gilt und sich über 3.348 Meter erstreckt und bis zu 122 Meter unter die Erdoberfläche reicht.

Alberobello

Alberobello, berühmt für seine charakteristischen Trulli-Häuser, ist ein einzigartiges architektonisches Juwel im Herzen Apuliens, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Casamassima

Casamassima, bekannt als "Das Blaue Dorf" in Apulien, Italien, fasziniert durch seine farbenfrohen, blau gestrichenen Häuserfassaden, die es mit anderen "blauen Städten" wie Jodhpur in Indien und Safed in Israel verbindet. Ursprünglich glaubte man, die blaue Farbe sei ein Gelübde an die Muttergottes von Konstantinopel, die die Stadt im 17. Jahrhundert vor der Pest bewahrt hatte. Eine neuere Erklärung verweist jedoch auf eine mögliche jüdische Tradition, die diese Farbwahl begründet, insbesondere nachdem ein sephardischer Jude im Jahr 1609 das Lehen von Casamassima erwarb​​. Neben seiner bemerkenswerten Geschichte und den charmanten blauen Wänden, bietet Casamassima auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, darunter das Durchschreiten des Arco delle Ombre und den Besuch des Uhrturms sowie der Chiesa Matrice Parrocchia Santa Croce​​.

Porto Cesareo

Porto Cesareo in der italienischen Region Apulien ist bekannt für sein fast karibisches Klima und seine weitläufigen Sandstrände, die zu den schönsten des Salento zählen. Das Städtchen, das einst für seine imposanten, gut erhaltenen mittelalterlichen Wachtürme berühmt war, zieht heute Strandurlauber und Wassersportler gleichermaßen an. Mit einer Mischung aus kristallklarem Meer, bunter Unterwasserwelt und Naturschönheiten wie dem Naturschutzgebiet Palude del Conte e Duna Costiera bietet Porto Cesareo ideale Bedingungen für erholsame Tage am Meer und Aktivitäten wie Tauchen und Schnorcheln. Die Nähe zu Lecce, nur 35 Kilometer entfernt, ermöglicht es, erholsame Strandtage mit kulturellen Ausflügen in eine der geschichtsträchtigsten Städte Italiens zu verbinden.

Santa Maria di Leuca

Santa Maria di Leuca, gelegen am südlichsten Punkt Apuliens, wo das Ionische und das Adriatische Meer aufeinandertreffen, ist bekannt für sein kristallklares Wasser, historische Architektur und den markanten Leuchtturm, der Besucher aus aller Welt anzieht und als symbolischer Treffpunkt zwischen zwei Meeren dient.

Salinen von Margherita di Savoia

Entdecken Sie die verborgenen Schätze und die unberührte Schönheit der Salinen von Margherita di Savoia, ein außergewöhnliches Naturerlebnis und ein unvergessliches Abenteuer für Reisende, die das Besondere suchen.

Trani

Entdecken Sie Trani, das versteckte Juwel Apuliens, und erleben Sie eine unvergleichliche Reise durch Geschichte, Kultur und kulinarische Genüsse in einer der malerischsten Städte Italiens.

Locorotondo

Entdecken Sie die Schönheit von Locorotondo in Apulien – eine malerische Stadt mit reicher Geschichte, köstlicher Küche und atemberaubenden Ausblicken. Planen Sie Ihren Besuch jetzt und erleben Sie unvergessliche Momente im Herzen des Valle d'Itria.

Valle d'Itria

Entdecken Sie das Valle d'Itria in Apulien - eine Region voller Geschichte, atemberaubender Landschaften und kulinarischer Genüsse. Entdecken Sie die Trulli von Alberobello, die barocke Pracht von Martina Franca und genießen Sie lokale Spezialitäten in Cisternino. Planen Sie Ihre Reise in dieses versteckte Juwel Italiens!

Brindisi

Brindisi, eine historische Hafenstadt an der adriatischen Küste Apuliens, besticht durch ihre reiche Geschichte, eindrucksvolle Architektur und ihre bedeutende Rolle als Tor zum Osten seit der Antike.

Grotta della Poesia

Die Grotta della Poesia, eine beeindruckendes natürliches Felsenbecken an der Adriaküste Apuliens, verzaubert Besucher mit ihrem türkisblauen Wasser und ihrer mystischen Atmosphäre, die sie zu einem der schönsten Schwimmplätze der Welt machen.

Saline di Santa Margherita di Savoia

Die Saline di Santa Margherita di Savoia in Apulien, die größte Saline Europas, beeindruckt mit einer faszinierenden Landschaft aus schimmernden Salzfeldern und ist ein Paradies für Vogelbeobachter, insbesondere wegen der zahlreichen Flamingos, die hier nisten.

Video: Top Highlights in Apulien, Italien

Urlaub in Italien

Entdecke die besten Hotels, Ferienwohnungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr.

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

tr & KI © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others