Osterbrauch Florenz, Scoppio del carro

Osterbrauch Florenz, Scoppio del carro

Die Veranstaltung „Scoppio del carro“ am Ostersonntag in Florenz, in der wunderschönen Urlaubsregion Toskana, besteht aus einem pyrotechnischen Turm, der auf einem „Brindellone“ genannten Wagen steht, der von zwei Ochsenpaaren gezogen wird. Der Wagen fährt durch die Straßen der Altstadt und wird zwischen dem Baptisterium und dem Dom aufgestellt.

Gegen 11 Uhr entzündet der Erzbischof vom Altar der Kathedrale und des Doms von Florenz aus eine Rakete (eine Taube, die den Heiligen Geist symbolisiert) mit dem heiligen Feuer, das über einen Seilmechanismus durch das gesamte Mittelschiff der Kirche bis in den Glockenturm geschleudert wird.

Der florentinische Befehlshaber Pazzino de‘ Pazzi

Das Ereignis geht auf Pazzino de‘ Pazzi zurück, den Befehlshaber von 2.500 florentinischen Soldaten, der als erster in Jerusalem einmarschierte, die Stadtmauern erklomm und auf dem höchsten Punkt das christliche Banner hisste. Für diese mutige Tat erhielt Pazzino de‘ Pazzi vom Kommandanten General Goffedro IV. von Bouillon drei Kieselsteine aus dem Heiligen Grab als Geschenk.

Bei seiner Rückkehr nach Florenz im Jahr 1101 wurde Pazzino von der florentinischen Bevölkerung mit großen Ehren und Jubel empfangen. Er gab die Steine den florentinischen Behörden zurück, die sie in einen Sarg legten und den Prälaten der Kirche San Maria Sopra Porta anvertrauten, die später San Biagio genannt wurde. Damit begann eine Tradition, die in Jerusalem seit dem vierten Jahrhundert bekannt war: die Verteilung des heiligen Feuers, das in einem Kohlenbecken mit den Steinen des Heiligen Grabes entzündet wurde, an das Volk. Diese Tradition wurde in Florenz am Ostersamstag im Dom wieder aufgenommen.

Bild oben: Das Feuerwerk „scoppio del carro“ zu Ostern in Florenz  (fotos  © Pecold / Shutterstock.com) 

Cattedrale Santa Maria del Fiore, Florenz, Toskana, Italien

Kathedrale Santa Maria in Fiore, Dom von Florenz  (Fotos  © Shutterstock.com) 

Im 13. Jahrhundert bauten die Pazzi, um die Erinnerung an ihre Vorfahren wach zu halten, einen reich geschmückten Karren, der jedes Jahr am Karsamstag das Feuer der heiligen Steine durch die Stadt trug und es den Bürgern, die nicht an der Zeremonie in der Kathedrale teilnehmen konnten, ermöglichte, zur Passage zu eilen, um die Kerzen anzuzünden, mit denen sie ihrerseits ihre Häuser beleuchten sollten, um sie während der gesamten Osterzeit streng am Leben zu erhalten. Die religiöse Bedeutung dieser Handlung verband den mystischen Wert des Feuers, das aus dem Stein entsprang, mit der Auferstehung Christi aus dem Grab.

Die Medici und der Scoppio del carro

Der Scoppio del carro wurde von den Pazzi in den folgenden Jahrhunderten jedes Jahr veranstaltet und nur 1478 nach einer Verschwörung der Familie gegen die Medici unterbrochen. An die Stelle der Pazzi traten für etwa 16 Jahre die Konsuln von Calimala, und nach der Vertreibung der Medici und der Ankunft Savonarolas nahm die florentinische Adelsfamilie die Organisation des alten Brauchs wieder auf.

Die Medici kehrten 1512 zurück, die Pazzi verwalteten den Scoppio del Carro weiterhin zugunsten der florentinischen Bevölkerung, und 1515 änderten sie, wahrscheinlich auf Vorschlag der rivalisierenden Familie, das Zeremoniell, insbesondere die Beweglichkeit des Wagens, der als Wanderer eine feste Position vor dem Baptisterium einnahm, um das heilige Feuer symbolisch an alle Bürger zu verteilen, wo immer sie sich auch aufhielten.

Im 17. Jahrhundert ließen die Pazzi einen dreistöckigen „Triumphwagen“ bauen, der sehr solide und imposant war und sich besser für diesen Zweck eignete. Kaum zu glauben, aber genau dieser Wagen wird heute fachgerecht restauriert.
Die Organisation des Scoppio del Carro wurde von der Familie Pazzi bis 1859 beibehalten, als der Hauptstamm der Familie ausstarb. Seitdem ist die Gemeinde Florenz für die Veranstaltung „Scoppio del carro“ am Ostersonntag verantwortlich.

Hier erfahren sie mehr über Ostern in der Toskana! »

Brindellone, Scoppio del carro, Florenz, Toskana, Italien

Der Brindellone „scoppio del carro“ vor dem Dom von Florenz    (fotos © pixabay.com) 

Florenz

Insel Elba, Perle der Toskana

Insel Elba, Perle der Toskana

Die Insel Elba entdecken: eine Route mit typisch italienischem Flair und vielen Überraschungen Die Insel Elba gehört zu den Naturschätzen Italiens....

Val d’Orcia in der Toskana

Val d’Orcia in der Toskana

Das Tal "Val d’Orcia" ist eine wunderschöne Landschaft in der Provinz Siena, in der Toskana. Es wird von dem Fluss Orcia durchquert, der ihm seinen...

Top Hotels in der Toskana

Die besten Hotels, Resorts und Luxus Unterkünfte für deinen Urlaub in der Toskana

Booking.com
Booking.com

Urlaub in Italien

Entdecke die besten Hotels, Ferienwohnungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr.

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!