Die Ursprünge des Palio sind nicht genau bekannt, aber der Mythos besagt, dass der erste Palio auf die Gründung der Stadt Siena zurückgeht, als Aschio und Senio, Söhne des Romulus, nach einem langen Pferderennen auf der Flucht vor Rom in Siena ankamen. Vereinfacht könnte man den Palio di Siena als Pferderennen bezeichnen, bei dem zweimal im Jahr zehn der siebzehn Stadtviertel gegeneinander antreten und drei Runden um die berühmte Piazza del Campo drehen.

Aber der Palio hat eine viel tiefere Geschichte und Bedeutung. Das Wesen der Stadt Siena in der Region Toskana drückt sich in diesem Pferderennen aus, das Leben der Stadt und jedes einzelnen Bürgers dreht sich um den Palio. Es gibt kein Siena ohne den Palio und keinen Palio ohne Siena.

Das älteste Dokument über den Palio di Siena stammt aus dem Jahr 1238 und handelt von der Gerechtigkeit des Palio; es legt eine Strafe von 40 Grossi (die sienesische Münze) für einen gewissen Ristoro di Bruno Cinguale fest, der sich als letzter weigerte, das Schwein anzunehmen. Der Palio ist nicht statisch, er entwickelt und verändert sich im Laufe der Jahrhunderte: erst 1656 wird der Palio alla tonda“ eingeführt, ein Rundrennen auf der Piazza del Campo, an dem nicht mehr die Adligen, sondern Jockeys auf Pferden teilnehmen.

Siena, Toskana, Italien

Die Stadt Siena ist in 17 Bezirke unterteilt, die jeweils einem Teil des Territoriums entsprechen, dessen Grenzen seit 1729 unverändert geblieben sind. Jedes Viertel hat seine eigene Kirche, seinen eigenen Brunnen, seinen eigenen Sitz, sein eigenes Wappen und seine eigene Pizza. Eine Frau, die Gouverneurin Violante Beatrice von Bayern, hat die Grenzen der Bezirke mit dem „Bando sui Confini“ sanktioniert.

Palio di Siena: Was sind die Stadtviertel von Siena?

Die Namen der Bezirke, Contrade genannt, die ungewöhnlich erscheinen mögen, stammen von den alten Militärkompanien, die die Stadt im Falle eines Angriffs verteidigten. Hier sind die Namen: Adler (Aquila), Raupe (Bruco), Schnecke, Eule, Drache (Dargo), Giraffe (Giraffa), Leocorno, Nicchio, Welle (Onda), Valdimontone, Turm (Torre), Tartuca, Wald (Selva), Panther (Pantera), Gans (Oca), Wölfin (Lupa) und Stachelschwein.

Traditionell hat jeder Bezirk seinen eigenen Rivalen (mit Ausnahme von Bruco, Drago, Giraffa und Selva), d.h. einen Bezirk, mit dem die Beziehungen aus sehr alten und oft vergessenen Gründen nicht sehr freundschaftlich sind. Diese Rivalitäten können zu regelrechten Zusammenstößen zwischen den Contradaioli führen, vor allem wenn während eines Palio ein rivalisierendes Viertel dem anderen Schaden zugefügt hat.

Piazza del Campo, Palio di Siena, Siena, Toskana, Italien

Panoramablick auf die Piazza del Campo, während des berühmten Palio di Siena, Toskana, Italien.    (Foto ©  Shutterstock.com)

Das Leben der Sieneser dreht sich um den Palio, er wird das ganze Jahr über gelebt und nicht nur an den beiden Tagen, an denen er tatsächlich stattfindet, am 2. Juli und am 16. August. Es genügt zu sagen, dass während der Tage des Palio (während der Zuteilung der Pferde an die Contrade, der Festessen, der Prozessionen und der verschiedenen Veranstaltungen, die jeder Bezirk organisiert) die Ehemänner und Ehefrauen der verschiedenen Bezirke zu ihren Eltern zurückkehren, um sich physisch in den Grenzen des Bezirks aufzuhalten, zu dem sie gehören.

Den Touristen, die Jahr für Jahr auf die Piazza del Campo strömen, bleibt nichts anderes übrig, als sich mit Respekt an diesem fantastischen Ereignis zu erfreuen, das ein konkreter Ausdruck einer Stadt ist.

Ich möchte mit den Worten eines der größten Dichter Sienas Mario Luzi abschließen:

„Der Palio ist der Palio. Keine soziologische, historische, anthropologische Interpretation kann ihn erklären. Erhabenheit und Verdammnis, zusammen mit dem Schicksal eines jeden Sienesen und seiner Bürger. Feuer. Wut auf die Sieneser, auf jeden Fall unvergleichliche Bestätigung derselben“.

Palio di Siena, Toskana, Italien

Jockeys in den Farben der Contrade, beim Pferderennen „Palio di Siena“ auf dem mittelalterlichen Platz „Piazza del Campo“ in Siena, Toskana, Italien. Das Rennen findet zweimal im Jahr statt.       (Fotos © M. Rohana / Shutterstock.com)

Top Hotels in der Toskana

Die besten Hotels, Resorts und Luxus Unterkünfte für deinen Urlaub in der Toskana

Piazza del Campo, Siena, Toskana

Booking.com

Urlaub in Italien

Entdecke die besten Hotels, Ferienwohnungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr.

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte © Italien.blog / Fotos © Canva.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Others

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen. Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events!

tr & KI © Italien.blog / Fotos © shutterstock.com