Provolone: Der Vielseitige Italienische Käse

Provolone: Der Vielseitige Italienische Käse

Der Provolone Käse ist ein italienischer Schnittkäse, der wegen seines einzigartigen Geschmacks und seiner vielseitigen Verwendbarkeit geschätzt wird. Ursprünglich stammt der Provolone aus Süditalien, wird heute aber hauptsächlich in Norditalien, vor allem in der Lombardei und in Venetien, hergestellt. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die Geschichte, die Herstellung, die Sorten und die Verwendungsmöglichkeiten dieses köstlichen Käses aus Italien.

 

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Geschichte und Herkunft

Der Name „Provolone“ stammt wahrscheinlich von „provola“, einem kleinen runden Käse, der in Süditalien hergestellt wurde. Die moderne Provolone-Herstellung begann im 19. Jahrhundert, als Käser aus Süditalien in den Norden zogen und dort ihre Käsereitechniken einführten. Die günstigen klimatischen Bedingungen und das reiche Weideland der Poebene boten ideale Voraussetzungen für die Milchproduktion und die Käseherstellung.

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien
Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien
Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Herstellung

Provolone wird aus Kuhmilch in einem komplexen Verfahren hergestellt, bei dem traditionelle und moderne Techniken zum Einsatz kommen. Der Herstellungsprozess beginnt mit der Erwärmung der Milch und der Zugabe von Lab zum Gerinnen der Milch. Nachdem die Milch geronnen ist, wird die Molke entfernt und der verbleibende Käsebruch in heiße Molke getaucht, um ihn formbar zu machen. Dieser als „Pasta filata“ bezeichnete Vorgang verleiht dem Provolone seine charakteristische Struktur.

Nach dem Formen in die gewünschte Form, die von kugelig bis zylindrisch reichen kann, wird der Käse in Salzlake gelegt, um den Geschmack zu verstärken und die Haltbarkeit zu erhöhen. Anschließend reift der Käse je nach gewünschter Geschmacksintensität zwischen einigen Monaten und über einem Jahr.

Um den Käse während der Reifung zu schützen und seine Haltbarkeit zu verlängern, wird Provolone häufig mit einer Paraffinschicht überzogen. Diese Schicht aus Paraffinwachs hilft, Feuchtigkeit zu speichern und das Eindringen von Bakterien und Schimmelpilzen zu verhindern. Die Wachsummantelung trägt auch dazu bei, den Käse während des Transports und der Lagerung zu schützen, ohne seinen charakteristischen Geschmack und seine Textur zu beeinträchtigen.

Provolone wird in verschiedenen Größen und Formen hergestellt, von kleinen, handlichen Stücken bis hin zu großen, imposanten Laiben. Die kleinsten Provolone-Laibe wiegen oft etwa ein Kilogramm, während die größten bis zu 100 Kilogramm wiegen können. Diese unterschiedlichen Größen ermöglichen eine vielseitige Verwendung in der Küche, von Snackportionen bis hin zu großen Käserädern für besondere Anlässe.

Herstellung Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien
Herstellung Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien
Herstellung Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien

Herstellung Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Varianten des Provolone Käse

Provolone gibt es in verschiedenen Varianten, die sich in der Reifezeit und im Geschmack unterscheiden:

Provolone Dolce: Diese milde Variante reift nur zwei bis drei Monate. Er hat einen süßen, milden Geschmack und eine weiche, geschmeidige Konsistenz.

Provolone Piccante: Die Reifezeit beträgt mindestens vier Monate und bis zu zwei Jahren. Er hat einen kräftigeren, pikanten Geschmack, der durch die Zugabe von stärkerem Lab, oft von Ziegen oder Lämmern, entsteht. Die Konsistenz ist härter und dichter als beim Provolone Dolce.

Provolone Valpadana ist eine besondere Variante des Provolone, die in der Poebene, der Valpadana in Norditalien hergestellt wird. Dieser Käse genießt seit dem Jahr 1993 den Status einer geschützten Ursprungsbezeichnung (g.U.) DOP (Denominazione d’Origine Protetta), was bedeutet, dass er nur in bestimmten Gebieten und nach traditionellen Methoden hergestellt werden darf.

Provolone Valpadana zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und seinen unverwechselbaren Geschmack aus, der je nach Reifegrad von mild und süßlich bis würzig und kräftig reichen kann. Er wird sowohl als Provolone Dolce mit kürzerer Reifezeit als auch als Provolone Piccante mit längerer Reifezeit und intensiverem Geschmack angeboten.

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Verwendung in der Küche

Provolone ist ein sehr vielseitiger Käse, der in vielen Gerichten verwendet werden kann:

– Käseplatte: Dank seines kräftigen Aromas und seiner Textur ist der Provolone eine hervorragende Ergänzung für jede Käseplatte. Er passt gut zu Früchten, Nüssen und verschiedenen Brotsorten.

– Sandwiches und Panini: Provolone schmilzt gut und ist daher ideal für warme Sandwiches und Panini. Sein pikanter Geschmack verleiht diesen Gerichten eine besondere Note.

– Gratins und Aufläufe: In geriebener Form kann Provolone als Belag für Gratins und Aufläufe verwendet werden. Er sorgt für eine goldbraune Kruste und einen intensiven Geschmack.

– Pizza und Pasta: Provolone kann auch auf Pizza und in Nudelgerichten verwendet werden. Besonders in Kombination mit anderen Käsesorten wie Mozzarella und Parmesan entfaltet er sein volles Aroma. Für die berühmet neapoletanische Pizza Fritta wird vorwiegend Provolone verwendet.

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Wie viele Käsesorten ist Provolone eine gute Kalzium- und Eiweißquelle. Da er jedoch auch einen hohen Fettgehalt aufweist, sollte er nur in Maßen verzehrt werden. Provolone liefert auch Vitamin A und B12 sowie andere wichtige Nährstoffe.

Provolone ist ein traditioneller italienischer Käse, der durch seine Vielseitigkeit und seinen einzigartigen Geschmack überzeugt. Ob als Bestandteil einer Käseplatte, in warmen Sandwiches oder als Belag für Pizza und Gratins – Provolone bereichert jede Mahlzeit. Mit seiner reichen Geschichte und seinen verschiedenen Varianten ist er ein Muss für jeden Käseliebhaber und eine wunderbare Ergänzung zu zahlreichen kulinarischen Kreationen. Probieren Sie Provolone in Ihren Lieblingsgerichten und entdecken Sie den Geschmack Italiens!

Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien
Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien
Provolone Käse, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

FAQ: Alles was Sie über den italienischen Käse Provolone wissen müssen!

K
L
Was ist der Unterschied zwischen Provolone und anderen Käsesorten wie Mozzarella oder Parmesan?

Provolone unterscheidet sich von Mozzarella und Parmesan sowohl in der Herstellung als auch im Geschmack. Während Mozzarella ein frischer, weicher Käse ist, der sofort nach der Herstellung verzehrt wird, ist Provolone ein halbfester Käse, der mehrere Monate reift. Im Gegensatz zu Parmesan, einem Hartkäse, der mehrere Jahre reifen kann, hat Provolone eine kürzere Reifezeit und eine weichere, geschmeidigere Textur. Der Geschmack von Provolone ist intensiver und würziger als der von Mozzarella, aber weniger scharf und salzig als der von Parmesan.

K
L
Wie wird Provolone traditionell serviert und gegessen?

Traditionell wird Provolone in Italien oft als Bestandteil einer Antipasti-Platte zusammen mit Oliven, getrockneten Tomaten, Prosciutto und frischem Brot serviert. Er kann auch in dünne Scheiben geschnitten und als Belag für Sandwiches und Panini verwendet werden. In der italienischen Küche findet man Provolone auch geschmolzen über Auberginen, in Gratins oder als Füllung für gefüllte Paprika und andere Gemüsegerichte.

K
L
Welche Weine passen am besten zu Provolone?

Provolone, vor allem die würzigere Variante Provolone Piccante, passt hervorragend zu kräftigen Rotweinen wie Chianti, Barolo oder Nero d’Avola. Diese Weine ergänzen den intensiven Geschmack des Käses und ergeben eine harmonische Kombination. Für die mildere Variante Provolone Dolce eignen sich leichtere Weine wie Pinot Grigio oder ein fruchtiger Chardonnay, die den süßlichen Geschmack des Käses unterstreichen, ohne ihn zu überdecken.

K
L
Kann Provolone auch in vegetarischen Gerichten verwendet werden?

Ja, Provolone eignet sich hervorragend für vegetarische Gerichte. Er kann in Gemüseaufläufen, auf Pizzen und in Nudelgerichten verwendet werden. Provolone ist auch eine ausgezeichnete Wahl für vegetarische Sandwiches und Wraps, da er sowohl kalt als auch geschmolzen einen köstlichen Geschmack und eine cremige Textur bietet. Bei der Auswahl von Provolone sollte man jedoch darauf achten, dass er mit mikrobiellem Lab hergestellt wurde, wenn man sich streng vegetarisch ernährt, da herkömmliches Lab tierischen Ursprungs ist.

K
L
Gibt es besondere Ratschläge für die Lagerung des Provolone, um seine Qualität zu erhalten?

Um den Provolone optimal zu lagern und seine Qualität zu erhalten, sollte er im Kühlschrank aufbewahrt werden, idealerweise im Käse- oder Gemüsefach, wo die Temperatur konstant und nicht zu kalt ist. Es ist wichtig, den Käse in Wachspapier oder Pergamentpapier einzuwickeln, damit die Luft zirkulieren kann und er nicht austrocknet. Anschließend kann er in einem luftdicht verschlossenen Plastikbeutel oder in einer Käseglocke aufbewahrt werden. Provolone sollte nicht zu lange aufbewahrt werden, da er dazu neigt, seinen Geschmack und seine Textur zu verändern. Ideal ist der Verzehr innerhalb von ein bis zwei Wochen nach dem Kauf.

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien

Provolone, italienischer Käse, Käse aus Italien  (Fotos © Canva.com)

Mehr zum Thema: italienischer Käse

Burrata, cremiger Käsegenuss mit apulischen Wurzeln

Burrata, cremiger Käsegenuss mit apulischen Wurzeln

Burrata, ein italienischer Käse, ist ein wahres Meisterwerk der Käsereikunst. Bekannt für seine cremige Konsistenz und seinen reichen Geschmack, hat Burrata in den letzten Jahren weltweit an Beliebtheit gewonnen. In diesem Blogartikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Burrata, von seiner Herkunft und Herstellung bis hin zu Serviervorschlägen...

Provolone: Der Vielseitige Italienische Käse

Provolone: Der Vielseitige Italienische Käse

Der Provolone Käse ist ein italienischer Schnittkäse, der wegen seines einzigartigen Geschmacks und seiner vielseitigen Verwendbarkeit geschätzt wird. Ursprünglich stammt der Provolone aus Süditalien, wird heute aber hauptsächlich in Norditalien, vor allem in der Lombardei und in Venetien, hergestellt. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über...

Mozzarella: Der italienische Käseklassiker

Mozzarella: Der italienische Käseklassiker

Mozzarella gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Käsesorten der Welt. Seine weiche, elastische Textur und sein milder, leicht milchiger Geschmack machen ihn zu einem Favoriten in zahlreichen Gerichten und Küchen rund um den Globus. In diesem Artikel tauchen wir tief in die Welt des Mozzarella ein und beschäftigen uns mit seiner Geschichte,...

Der italienische Käse Caciocavallo

Der italienische Käse Caciocavallo

Italien ist bekannt für seine reiche kulinarische Tradition und eine Vielzahl einzigartiger Käsesorten. Einer der bemerkenswertesten unter ihnen ist der Caciocavallo, ein Käse mit einer langen Geschichte und einer unverwechselbaren Form. In diesem Blogbeitrag tauchen wir tief in die Welt des Caciocavallo ein und beleuchten seinen Ursprung, seine...

Der Parmigiano Reggiano

Der Parmigiano Reggiano

Der Parmigiano Reggiano ist eine der wichtigsten italienischen Institutionen im kulinarischen Bereich, es gelingt ihm, Attraktionen und Aktivitäten in verschiedenen Sektoren einzubinden, so sehr, dass er im Mittelpunkt mehrerer neuer Projekte des Lebensmittel- und Weintourismus steht. Dieser harte, lange gereifte Käse ist der Grundbestandteil der...

Rezepte aus Italien

Italienische Rezepte spiegeln eine reiche kulinarische Tradition wider, die von regionalen Zutaten, jahrhundertealten Techniken und einer tiefen Liebe zur Lebensfreude geprägt ist.

 

Hinweis: Haftungsausschluss – Italien.blog ist nicht der Inhaber bzw. Veranstalter der hier veröffentlichten Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen und somit nicht verantwortlich für Programmänderungen, Ausfall der Veranstaltung und evtl. falschen Angaben. Das Redaktionsteam von Italien.blog ist stets bemüht, ausführliche und genaue Informationen zu liefern. Dennoch ist es möglich, dass Events, Sehenswürdigkeiten u.a. geändert werden und diese nicht zeitnahe aktualisiert wurden. Genaue Angaben zu den Daten, Zeiten und Programmen erhalten Sie direkt beim Inhaber der Attraktionen und Unterkünften.

Bitte kontrollieren sie für Updates vor ihrem Reiseantritt zusätzlich die Internetseite oder die Sozialen Medien der Sehenswürdigkeiten und Events! Unsere Blogartikel enthalten unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn Sie etwas über die Links buchen oder kaufen oder einfach nur darauf klicken, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. 

Inhalte & 'Texte © Italien.blog / Fotos Videos © Canva.com / envato elements / fotolia.com / shutterstock.com / Unsplash.com / Pixabay.com / Pexels.com / Booking.com / Italien.blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Italien.blog Newsletter

Abonnieren Sie aktuelle News aus Freizeit, Kultur und Events aus Italien. Entdecken Sie Urlaubsangebote, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für jede Jahreszeit, Rezepte zum Nachkochen und Fotos zum Träumen!

Sie haben sich erfolgreich bei unsere kostenlosen Italien.blog Travel Magazin Newsletter angemeldet!