UNESCO Welterbe Italien

50 x Weltkulturerbe & 5 x Weltnaturerbe

Zum UNESCO Welterbe in Italien gehören rund 55 UNESCO-Welterbestätten, davon 50 Stätten des Weltkulturerbes und fünf Stätten des Weltnaturerbes.

Fünf dieser UNESCO Welterbestätten sind grenzüberschreitend oder transnational. Als erste Welterbestätte wurden im fernen Jahr 1979 die Felsbilder im Valcamonica in die Welterbeliste aufgenommen, es folgten das historische Zentrum von Rom, die Kirche Santa Maria delle Grazie von Mailand, das historische Zentrum von Mailand, die Stadt Venedig und viele mehr. Als bislang letzte Welterbestätte wurden 2019 die Hügel des Prosecco zwischen Conegliano und Valdobbiadene eingetragen.

 

Italien ist weltweit mit seine Weltkultur- und Welterbestätten, das Land mit den meisten Stätten, die als UNESCO Welterbe anerkannt sind und auf der World Heritage List aufgelistet sind.

Der Titel UNESCO Welterbe (World Heritage) wird von der Organisation UNESCO verliehen und zeichnet Stätten, Gebiete und Orte aus, die bestimmte kulturelle, archäologische oder Umwelt-Eigenschaften erfüllen. Die UNESCO ist eine internationale  Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen. Sie hat ihren Sitz in der französischen Hauptstadt  Paris.

Bei den italienischen UNESCOE Weltkulturerbestätten handelt sich um weltberühmte Orte wie Venedig, den Dolomiten, das Zentrum von Verona und Rom, die Stadt von Vicenza, Ferrara und die Mündung des Po, die historischen Zentren von San Gimignano, Florenz und Urbino, Villa Adriana und Villa D’Este in Tivoli; die archäologischen Ausgrabungen von Pompeji, Herkulaneum und Torre Annunziata, die Sassi und die Felsenkirchen von Matera, die wunderschöne Amalfiküste, die Liparischen Inseln, das historische Zentrum von Neapel und viele mehr.

  • Ferrara und das Delta des Po
  • Florenz, das historische Zentrum
  • Genua, Strade Nuove und Palazzi dei Rolli
  • Prähistorische Pfahlbauten
  • Liparische Inseln: Das Archipel der Vulkane
  • Die Rhätische Bahn
  • Langhe, Roero und Monferrato
  • Die Nekropolen von Tarquinia und Cerveteri
  • Die Machstätten der Langobarden
  • Die Sassi und die Felsenkirchen von Matera
  • Modena
  • Monte San Giorgio, die Fossilien
  • Der Ätna
  • Neapel, das historische Zentrum
  • Padua, der botanische Garten
  • Villa Romana del Casale, Piazza Armerina
  • Pienza, eine Idealstadt
  • Pisa und die Piazza dei Miracoli
  • Pompeji, Herculaneum und Torre Annunziata
  • Porto Venere und Cinque Terre
  • Ravenna, die frühchristlichen Monumente
  • Mantua und Sabbioneta
  • Syrakus und die Nekropolis von Pantalica
  • Turin
  • Urbino, das historische Zentrum
  • Valcamonica und die Felsenkunst
  • Val D’Orcia
San Gimignano – Stadt der Türme

San Gimignano – Stadt der Türme

Möchten Sie einen Sprung ins Mittelalter wagen? Dann ist das richtige Ziel für Ihren Urlaub in Italien San Gimignano! Diese kleine Stadt in der Toskana hat in der Tat ihre mittelalterliche Struktur fast vollständig erhalten, so dass der Besucher in die Geschichte eintauchen kann. Sie wurde auch von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt, und es kann nicht anders sein: Wenn Sie durch ihre engen Gassen und Gässchen schlendern, werden Sie sich ins Mittelalter zurückversetzt fühlen. Die hohen Türme, die monumentalen Paläste, die alten Gassen und die kleinen und charakteristischen Geschäfte tragen dazu bei, diese Atmosphäre anderer Zeiten zu schaffen. San Gimignano, eine alte mittelalterliche Festungsstadt, deren Mauern aus dem 11. Jahrhundert...

Das Kolosseum in Rom

Das Kolosseum in Rom

Das weltberühmte Kolosseum in der italienischen Hauptstadt Rom sollte bei jeder Italien- oder Romreise auf dem Programm stehen. Die UNESCO hat die antike Altstadt Roms (mit dem Forum Romanum, dem Pantheon, dem Kolosseum und andere) und den Vatikan im Jahr 1980 auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt.

mehr lesen

Rom – UNESCO Weltkulturerbe

Das historische Zentrum der italienischen Hauptstadt Rom ist zusammen mit den exterritorialen Besitztümern des Heiligen Stuhls und der Basilika San Paolo fuori dalle mura (Sankt Paul vor den Mauern), ist eine der 55 italienischen Stätten der UNESCO Welterbe Liste.

 

mehr lesen

Pisa – UNESCO Weltkulturerbe

Pisa, in der wunderschönen Toskana, ist auf der ganzen Welt für seine monumentale Piazza del Duomo, auch Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) bekannt, die 1987 von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde.

 

mehr lesen

Urlaubsregionen in Italien

Piemont

Piemont

Urlaub im Piemont Die wunderschöne Landschaften des Piemont erleben und genießen! Entdecken sie auf dieser Seite zahlreiche Geschichten und Berichte rund um die italienische Urlaubsregion Piemont im Norden Italiens. Die Städte und die Kulturlandschaften im Piemont...

mehr lesen
Emilia Romagna

Emilia Romagna

Urlaub in der Emilia Romagna Die Adria und wunderschöne Landschaften erleben und genießen! Entdecken sie auf dieser Seite zahlreiche Geschichten und Berichte rund um die italienische Urlaubsregion Emilia Romagna im Norden Italiens. Die Städte, Landschaften und die...

mehr lesen
Lombardei

Lombardei

Urlaub in der Lombardei Norditalien erleben und genießen! Entdecken sie auf spannende Geschichten, zahlreiche Artikel und informative Beiträge über die italienische Urlaubsregion Lombardei (Lombardia) im Norden Italiens. Lesen sie über Mailand, Comer See, Gardasee und...

mehr lesen

HERZLICHE GRÜSSE AUS ITALIEN!

My Dolce Vita Travel Guide Newsletter 

Jetzt anmelden und kostenlos erhalten! 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!